Sport

Derbyzeit: Real trifft im CL-Halbfinal auf Atlético – Monaco gegen Juve

21.04.17, 11:49 21.04.17, 13:34

Ticker: 21.4. Auslosung CL-Halbfinals

Die ewige Torschützenliste der Champions League

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7Alle Kommentare anzeigen
7
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • R10 21.04.2017 13:39
    Highlight Hmm Monaco-Juve wäre mein Traumfinale gewesen, mal was anderes als sonst. Ich denke, Juve wird nun den Titel holen. Ich würde es ihnen gönnen, obwohl ich eigentlich nicht so der Fan von italienischen Teams bin.
    7 2 Melden
    600
  • Luca Brasi 21.04.2017 12:49
    Highlight Die Halbfinals der kurzen Anfahrtswege, besonders für Atletico und Real. ;)
    14 0 Melden
    600
  • Captain obvious 21.04.2017 12:24
    Highlight Ich würde zu gerne Atletico gegen Juve sehen. Die 2 defensiv und wahrscheinlich taktisch besten teams gegeneinander.
    31 1 Melden
    • greeZH 21.04.2017 13:30
      Highlight Würde mich interessieren welche Mannschaft das Spiel diktieren würde. Vor zweieinhalb Jahren in der Gruppenphase war Atletico etwas überlegen.
      7 0 Melden
    • droelfmalbumst 21.04.2017 15:49
      Highlight Definitiv Juve... defensiv taktisch perfekt aber absolut Offensiv eingestellt... Diese Saison stellt sich Juve nicht einfach nur hinten rein. Sie spielen auch richtig stark nach vorne!
      7 1 Melden
    • Captain obvious 21.04.2017 16:32
      Highlight Atletico genau auch. Sie haben eine sehr starke Verteidigung und gefährliche konter. Juve spielt taktisch noch einen Tick besser, aber Atletico stand nicht umsonst 2 mal im Finale in den letzten paar Jahren.
      4 0 Melden
    600
  • My Senf 21.04.2017 12:22
    Highlight Mann hätte noch 5sek warten können damit die Push Nachricht auch richtig ankommt oder? Es ist Monaco-Juve und nicht umgekehrt!
    18 1 Melden
    600

Roman Bürki: «Wer sich auf Instagram exponiert, muss mit den Reaktionen leben können»

Roman Bürki steigt mit Borussia Dortmund in seine insgesamt vierte Bundesliga-Saison. Im Interview spricht der BVB-Keeper die Ausgangslage vor der neuen Bundesliga-Saison und die Exzesse auf dem Transfermarkt.

Roman Bürki, haben Sie sich während der letzten Wochen ein paar Mal gewünscht, dass Ihr Verein irgendwann wieder zur Ruhe kommt?Roman Bürki: Ich kann mich tatsächlich an kaum einen Tag erinnern, an dem der BVB nicht in irgendeiner Zeitungsspalte auftauchte. Es ging aber vor allem um Probleme, die dem Klub zusetzten, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem sportlichen Alltag standen. Unsere Präsenz in den Medien war schon extrem. Wir haben dem Wirbel trotzdem standgehalten und uns so gut …

Artikel lesen