Sport

Challenge League, 8. Runde

FCZ – Servette 3:0 (2:0)

Schaffhausen – Winterthur 2:2 (2:0)

Auch wenn es nicht so aussieht, Cavusevic und Buff bejubeln einen FCZ-Treffer. Bild: KEYSTONE

Der Aufstiegszug brettert ungebremst weiter – Zürich wahrt gegen Servette seine weisse Weste

Der FC Zürich bleibt in der Challenge League ungeschlagen. Der Absteiger setzt sich in der 8. Runde daheim gegen Servette mit 3:0 durch.

Publiziert: 22.09.16, 21:56 Aktualisiert: 23.09.16, 14:22

Oliver Buff und Adrian Winter waren im Letzigrund jene Spieler, die der Partie den Stempel aufdrückten. Das frühe 1:0 erzielte das Duo nach einem Vorstoss Buffs über die rechte Seite in einer Co-Produktion. Das 2:0 erzielte Buff nach 20 Minuten. Das 3:0 für die Zürcher, die das Geschehen jederzeit unter Kontrolle hatten, erzielte Winter mit einem Heber in der Schlussphase (83.). Nach einer knappen Stunde wurde der inzwischen für Servette engagierte Ex-FCZ-Stürmer Alexandre Alphonse bei seiner Einwechslung von den 8181 Zuschauern mit einem warmen Applaus empfangen.

«Es war schwierig, von der Europa League auf die Challenge League umzuschalten, die Jungs haben das aber hervorragend gemacht.»

FCZ-Trainer Uli Forte

Einen Wermutstropfen gab es für die weiterhin souveränen Zürcher doch: Armando Sadiku, ansonsten im FCZ-Angriff oft die zentrale Figur beim Vollzug, schied nach einer Viertelstunde verletzt aus. Der vierfache Saisontorschütze zog sich bei einem Zusammenprall mit Servettes Keeper David Gonzalez nach einem wegen einer Abseitsposition aberkannten Kopfballtreffer vermutlich eine Prellung zu.

Remis zwischen Schaffhausen und Winti

In der Tabelle führt der noch ungeschlagene FCZ damit nach acht Runden weiter mit drei Punkten Vorsprung vor Neuchâtel Xamax. Auf den Plätzen 5 und 6 liegen nach wie vor Winterthur und der FC Schaffhausen, die sich in einem packenden Derby mit einem 2:2 trennten. Robin Kamber (63.) und Manuel Sutter (87.) sowie in der 96. Minute der Pfosten nach einem Abschluss des eingewechselten Nejc Mevlja verhinderten eine Niederlage der Winterthurer. Vor der Pause hatten Faruk Gül (10.) und Shkelqim Demhasaj für einen Zweitorevorsprung für die Munotstädter gesorgt.

Die Tabelle

Die Telegramme

Zürich - Servette 3:0 (2:0). - 8181 Zuschauer. - SR Bieri.
Tore: 2. Winter 1:0. 20. Buff 2:0. 83. Winter 3:0.
Bemerkung: 18. Sadiku (Zürich) verletzt ausgeschieden. 70. Pfostenschuss Buff.

Schaffhausen - Winterthur 2:2 (2:0). - 1950 Zuschauer. - SR Gut.
Tore: 10. Gül 1:0. 38. Demhasaj 2:0. 63. Kamber 2:1. 87. Sutter 2:2.
Bemerkung: 96. Pfostenschuss Mevlja (Schaffhausen). (sda)

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Einmal Gotthard retour – das sind unsere 12 Kandidaten für den Fussball-Tunnel des Jahres

Fussball kann so schön sein – unsere 12 Kandidaten für den Skill des Jahres

Nichts für schwache Nerven – das sind unsere 12 Kandidaten für das Horrorfoul des Jahres 2015

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Das Navi falsch eingestellt – das sind unsere 12 Kandidaten für das Eigentor des Jahres

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Alle Artikel anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Die Super-League-Absteiger seit 2005

Meistgelesen

1

Der PICDUMP ist da! 💪

2

Bei Absturz von «Super Puma» am Gotthard sterben beide Piloten ++ …

3

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

So wahr! Wie sich der erste Tag bei der Arbeit anfühlt vs. 100 Tage …

Meistkommentiert

1

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

2

Nationalrat will Verhüllungsverbot selber an die Hand nehmen

3

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

4

Rentenalter 65 für Frauen ist nichts als gerecht

5

MH17-Bericht: Passagiermaschine wurde vom Gebiet der pro-russischen …

Meistgeteilt

1

«Nicht als fehlende Wertschätzung zu verstehen» – die …

2

Crosby und Co. zu stark: Team Europa verliert erstes Finalspiel 1:3

3

Nationalrat für automatische Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre

4

Barnetta ist St.Gallens Antwort auf Beckham und der beste Transfer, …

5

«Lies!»: Basel-Stadt will es den Koran-Verteilern schwieriger machen

6 Kommentare anzeigen
6
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • OBJ 23.09.2016 07:26
    Highlight Xamax NE richtet das schon noch
    8 18 Melden
    600
  • Blubbzz 23.09.2016 00:17
    Highlight Wie mit Basel in der SL, kann es auch mit dem FCZ in der CL nicht die ganze Saison so weiter gehen. Beide werden eine Schwächephase einziehen. Wobei diese für den FCB nach dem aktuellen Vorsprung wohl kaum was ausmachen dürfte. Der FCZ machts gut, hat jedoch einen verhältnismässig kleinen Vorsprung, für sein Budget...
    4 17 Melden
    • stiberium 23.09.2016 08:37
      Highlight
      9 1 Melden
    • slibi 23.09.2016 08:54
      Highlight Ähm, der FCZ hat genau 2 Verlustpunkte. Dass der FCZ also einen verhältnismässig kleinen Vorsprung hat liegt daran, dass Xamax bis jetzt auch wenig Punkte liegen lässt und nicht daran, dass der FCZ zu wenig Punkte trotz hohem Budget holt.
      16 1 Melden
    • bcZcity 23.09.2016 10:57
      Highlight Auf die Basler-Schwächephase hoffe ich auch schon seit ca. 4 Saisons, nur kommt diese nie...und wenn Basel mal schwächelt, dann sind die Gegner unfähig daraus Kapital zu schlagen....

      Der FCZ im Gegensatz hat "nur" 3 Punkte Vorsprung, und manches CL Spiel war ein Grottenkick mit dem man in der SL wie eh und jeh im unteren Mittelfeld oder noch weiter unten rumeiern würde.
      5 7 Melden
    • Jol Bear 23.09.2016 16:48
      Highlight Noch eine oder zwei Super League Runden und Basel hat doppelt so viele Punkte wie das zweitplatzierte Team. Eigentlich haben wir in der Schweiz die oberste Liga, bestehend aus dem FC Basel, die zweithöchste Liga mit den übrigen SL Clubs, in der dritthöchsten Liga strebt der FCZ den Aufstieg an.
      3 2 Melden
    600

Seit gestern um 16.21 Uhr ist der Herbst da! Diese perfekten Bilder und Gifs beweisen, dass jetzt die geilste Jahreszeit beginnt

Der Sommer ist vorbei, der Herbst ist da! Seit 16.21 Uhr am 22. September 2016 ist die warme Jahreszeit offiziell vorbei.

Aber kein Grund zur Verzweiflung! Denn jetzt fängt die wundervollste und farbenprächtigste Jahreszeit von allen an! Mit den folgenden Impressionen feiern wir den Herbstanfang: 

Und jetzt: Zurücklehnen, scrollen und Aaaaah ... 

(sim)

Artikel lesen