Sport

Nach Lucien Favres Rücktritt: Wird Marcel Koller der nächste Schweizer Trainer bei Gladbach?

06.10.15, 08:00

Marcel Koller ist ein ernstes Thema bei Borussia Mönchengladbach. Laut dem «Blick» traf sich der Sportchef des Bundesligisten, Max Eberl, letzte Woche in Zürich mit Koller. Dieser ist allerdings wohl erst ab der nächsten Saison verfügbar. Koller wird mit Sicherheit die österreichische Nationalmannschaft an der EM 2016 coachen.

Noch ist Marcel Koller Trainer in Österreich: Doch wie lange noch?
Bild: HEINZ-PETER BADER/REUTERS

In Mönchengladbach war Lucien Favre nach einem katastrophalen Saisonstart zurückgetreten. Sein Nachfolger, Interimstrainer André Schubert, arbeitet erfolgreich: Drei Siege in drei Bundesliga-Spielen. Er darf deshalb vorderhand bleiben; Borussia könne sich auch ein Engagement bis zur Winterpause vorstellen, heisst es. (ram)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Ende Jahr ist Schluss für Andrea Pirlo – das Porträt eines Denkers 

Er ist der Mann, der ein Spiel dirigieren konnte wie Karajan eine Oper. Nur präziser. Nur schöner. Andrea Pirlo – der Pythagoras unter den Fussballern wird Ende Jahr zurücktreten. Ein Porträt zu einem Spieler, dem wir nachweinen dürfen, müssen und werden.

Es ist dieser eine Moment, wenn die grössten Stadien der Welt plötzlich verstummen, wenn das Millionenbusiness Fussball auf wenige Sekunden reduziert wird. Es ist dieser magische Moment, wenn Andrea Pirlo am Ball ist. Der 38-Jährige mit dem ausdruckslosen Gesicht und dem wuchernden Vollbart, er könnte ein Mosaik aus Chuck Norris und Jesus Christus sein. 

Andrea Pirlo ist ein Mann, der scheinbar ununterbrochen vor sich hin rechnet, die Räume und Winkel misst. Noch bevor der Ball an seinen …

Artikel lesen