Sport

Bundesliga, 12. Runde

Frankfurt - Dortmund 2:1 (0:0)

Hamburg - Bremen 2:2 (2:2)
Ingolstadt - Wolfsburg 1:1 (1:0)
Köln - Augsburg 0:0
Gladbach - Hoffenheim 1:1 (1:0)
Bayern München - Leverkusen 2:1 (1:1)

Haris Seferovic trifft 8 Minuten nach seiner Einwechslung zum Sieg gegen Vizemeister Dortmund – die Teamkollegen freut's. Bild: Michael Probst/AP/KEYSTONE

Bayern schlägt Leverkusen –Haris Seferovic schiesst Frankfurt zum Sieg gegen Dortmund

Bayern München bleibt dank einem 2:1-Heimsieg gegen Leverkusen an Leader Leipzig dran. Dortmund verpasst langsam aber sicher den Anschluss an die Bundesliga-Spitze. Beim 1:2 in Frankfurt sorgt Nati-Stürmer Haris Seferovic mit einem Flachschuss für die 3. Saisonniederlage des BVB. 

Publiziert: 26.11.16, 17:25 Aktualisiert: 27.11.16, 14:53

Das musst du gesehen haben

Die Bayern gehen im Heimspiel gegen Bayern Leverkusen in Führung. Nach einem Durcheinander vor dem Tor ist es Thiago Alcantara der zur Führung einköpft.

Video: streamable

Die Freude bei den Bayern hält nicht lange: Nach schönem Doppelpass mit Julian Brandt versenkt Hakan Calhanoglu das Leder unter der Latte. 

Video: streamable

Es ist noch keine Stunde gespielt, als nach einer Ecke des FCB alle Leverkusener unter dem Ball durchspringen, Nutzniesser ist Mats Hummels, der mit dem Kopf zum 2:1 trifft. Leverkusen wurde anschliessend noch ein klarer Handspenalty unterschlagen und so blieb es am Schluss beim Bayern-Sieg.

Video: streamable

Husch, Husch, Huszti! Szabolcs Huszti bringt Frankfurt gegen Dortmund sofort nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit in Führung.

Video: streamable

Borussia Dortmund kommt durch Pierre-Emerick Aubameyang immerhin zum Ausgleich gegen den Aussenseiter aus Frankfurt.

Video: streamable

Dann der grosse Moment für den in der 71. Minute eingewechselten Haris Seferovic: Der Nati-Stürmer bezwingt Bürki-Ersatz Roman Weidenfeller mit einem haltbaren Flachschuss. Es ist das 2. Saisontor des Luzerners.

Video: streamable

Hamburg erwischt im Abstiegskampf gegen Bremen einen Traumstart: Michael Gregoritsch trifft nach 3 Minuten per Kopf für den Tabellenletzten. 

Video: streamable

In der HSV-Defensive herrscht danach mal wieder Panik: Bremen kann deshalb umgehend reagieren und durch Fin Bartels nach 14 Minuten ausgleichen.

Video: streamable

Nach einem überragenden Dribbling legt Nicolai Müller quer auf Michael Gregoritsch der zum zweiten Mal einnetzt. 2:1! Zum Sieg reicht es nicht, weil sich der HSV nochmals übertölpeln lässt und sich noch das 2:2 von Serge Gnabry einfängt.

Video: streamable

Weil Fabian Schär den Ball nur schwach klärt, geht Gladbach gegen Hoffenheim durch einen Schlenzer von Mahmoud Dahoud in Führung. Hoffenheim bleibt in dieser Saison aber ungeschlagen weil Nadiem Amiri noch den Ausgleich schiesst.

Video: streamable

Nach einer Flanke vom Schweizer Florent Hadergjonaj köpft Anthony Jung den FC Ingolstadt gegen Wolfsburg und Diego Benaglio, der zuvor noch einen Penalty parierte, in Führung.

Ingolstadt verpasst das 2:0 und wird durch ein glückliches Tor von Daniel Caligiuri zum 1:1 prompt bestraft. 

Video: streamable

Die Tabelle

Die Telegramme

Bayern München - Bayer Leverkusen 2:1 (1:1)
75'000 Zuschauer.
Tore: 30. Thiago Alcantara 1:0. 35. Calhanoglu 1:1. 56. Hummels 2:1. 
Bemerkung: Bayer Leverkusen mit Mehmedi (bis 59.).

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:1 (0:0)
51'500 Zuschauer.
Tore: 46. Huszti 1:0. 78. Aubameyang 1:1. 79. Seferovic 2:1. - Bemerkung: Eintracht Frankfurt mit Seferovic (ab 71.), ohne Tarashaj (krank), Borussia Dortmund ohne Bürki (verletzt).

Hamburger SV - Werder Bremen 2:2 (2:2)
55'237 Zuschauer.
Tore: 3. Gregoritsch 1:0. 14. Bartels 1:1. 28. Gregoritsch 2:1. 45. Gnabry 2:2. 
Bemerkung: Hamburger SV mit Djourou, Werder Bremen ohne Garcia (nicht im Aufgebot).

Ingolstadt - Wolfsburg 1:1 (1:0)
13'521 Zuschauer.
Tore: 31. Jung 1:0. 78. Caligiuri 1:1.
Bemerkungen: Ingolstadt mit Hadergjonaj, Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez. 18. Benaglio (Wolfsburg) wehrt Foulpenalty von Hartmann ab. 1. FC

Köln - Augsburg 0:0
50'000 Zuschauer.
Bemerkung: Augsburg mit Hitz.

Borussia Mönchengladbach - Hoffenheim 1:1 (1:0)
51'086 Zuschauer.
Tore: 25. Dahoud 1:0. 53. Amiri 1:1.
Bemerkung: Borussia Mönchengladbach mit Sommer und Elvedi, ohne Drmic (rekonvaleszent), Hoffenheim mit Schär (bis 45.) und Zuber (bis 58.), ohne Schwegler (verletzt). (sda)

Die Bundesliga im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1991 verändert hat

Fussball-Quiz

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
naja, mir - 16.4.2016
Immer auf dem neusten Stand. Besticht mit sympathischem, intelligentem Witz!
15 Kommentare anzeigen
15
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • ND_B 26.11.2016 17:56
    Highlight Schär ist ein Phänomen.. Im Nati-dress tolle Auftritte, das mit Leichtfuss Djourou als Nebenmann. Im Club mit Fehlern die wohl den meisten Nachwuchsverteidigern nicht unterlaufen würden.
    17 0 Melden
    600
  • pachnota 26.11.2016 17:48
    Highlight Sefereovic schiesst ja in der Nati, alle 100 Spiele ein Tor.
    Dieses Ligator ist ihm zu gönnen.
    14 6 Melden
    • wel_hued_morn_scho_wieder_gester_isch 26.11.2016 18:14
      Highlight Seferovic ist und bleibt einer der besten Stürmer die die Schweiz zu bieten hat.
      15 11 Melden
    • pachnota 26.11.2016 18:34
      Highlight ok,,aber ihre Aussage lässt sich jedenfalls nicht an Toren messen.
      Einverstanden?
      8 1 Melden
    • maxi 26.11.2016 19:06
      Highlight schneuwly?
      9 4 Melden
    • Mädi24 26.11.2016 19:19
      Highlight bestenfalls nr. 3 nach derdyok und schneuwly
      6 7 Melden
    • Alpendruide 26.11.2016 19:49
      Highlight ja der schneuwly ist bestimmt ein top super league spieler, aber bestimmt würde er in der bundesliga, oder pl nie annähernd so oft treffen.
      13 4 Melden
    • Schreiberling 26.11.2016 19:57
      Highlight Und was genau hat Derdiyok im letzten Spiel gebracht? Gut, den einen Treffer, aber so alleine vor dem Tor hätte den auch meine Oma gemacht. Und sonst? Nichts kreiert und beim Freistoss den Ball beinahe aus dem Stadion geschossen.
      5 9 Melden
    • pachnota 26.11.2016 19:58
      Highlight alpendruide... eben das können wir ja nicht wissen.
      3 2 Melden
    • Schreiberling 26.11.2016 20:03
      Highlight Alpendruide: mag sein, dennoch würde ich gerne mal sehen, wie sich Schneuwly in der Nati so schlagen würde. Gerade gegen die kleineren Gegner wie San Marino oder die Färöer, die ja auch nicht höher einzustufen sind als Super League-Niveau.
      8 2 Melden
    • Alpendruide 26.11.2016 20:04
      Highlight pachnota, warum spielt er dann in der sl?
      7 0 Melden
    • Alpendruide 26.11.2016 20:21
      Highlight ja schreiberling, unrecht hast du natürlich nicht. aber was bringt es gegen ''hobby-fussballer" dies zu testen?
      6 1 Melden
    • pachnota 26.11.2016 20:24
      Highlight alpendruide:
      weil er ein spätzünder ist und nun wohl zu alt, als dass ein ausländischer Club noch in ihn investieren würde.
      4 1 Melden
    • pachnota 26.11.2016 20:29
      Highlight schreiberling..ja, das ist wohl Glaubenssache. Ich für meinen Teil, bin jedenfalls überzeugt, dass, wenn der Trainer ihn von Anfang an, (statt Seferovic) hätte spielen lassen, wir nicht gegen die Polen ausgeschieden wären.
      4 7 Melden
    • pachnota 27.11.2016 14:52
      Highlight ...mit "ihn" meine ich natürlich Derdijok!
      2 1 Melden
    600

Früheres Comeback – Roger Federer spielt schon dieses Jahr wieder Tennis

Eigentlich war die Rückkehr von Roger Federer für den Hopman Cup in Australien anfangs Jahr 2017 geplant. Nun aber soll der «Maestro» bereits im Dezember an der International Premier Tennis League (IPTL) teilnehmen. 

Der Schweizer wird im Team «Indian Aces» spielen, wie auf der Homepage bereits bestätigt wird. 

Die Matches werden im japanischen Saitama (2. bis 4. Dezember), in Singapur (6. bis 8.) und im indischen Hyderabad (9. bis 11. sowie Finalspiele) ausgetragen. 

Aktuell …

Artikel lesen