Sport

Mehmedi-Knaller reicht nicht: Der HSV rettet gegen Freiburg in der 90. Minute einen Punkt

08.05.15, 22:23 08.05.15, 22:47

Buchstäblich in letzter Minute hat der HSV seinen Kopf gegen Freiburg aus der Schlinge gezogen. Gojko Kacar schoss in der 90. Minute das Tor zum 1:1, das im Kampf gegen den Abstieg Gold wert ist. Die Hamburger bleiben dank dem Unentschieden zwei Punkte vor dem SC Freiburg.

Das Schweizer Trio auf dem Platz war entscheidend in das Tor involviert, das lange das einzige des Abends zu sein schien. Freiburg-Keeper Roman Bürki wehrte in der 24. Minute mit einer Glanzparade einen abgefälschten Schuss ab. Danach lancierte Bürki mit einem weiten Abschlag einen Angriff der Gäste. Karim Guede entschied ein Kopfballduell für sich, in Johan Djourous Rücken schlich sich Admir Mehmedi davon und mit einem herrlichen Dropkick schoss der Nationalstürmer sein drittes Saisontor.

Was für eine tolle Kiste! Admir Mehmedi trifft mal wieder. gif: streamable

Lange Zeit herrschte Flaute im HSV-Angriff, eine Standardsituation war die Rettung. In der 90. Minute wehrte Bürki nach einem Hamburger Eckball einen ersten Kopfball von Ivica Olic ab, doch gegen den zweiten Versuch von Kacar war er machtlos. Kacar schoss bereits letzte Woche beim 2:1-Sieg in Mainz den Siegtreffer für den HSV.

Van der Vaart mit dem Eckball, Kacar mit dem Ausgleichstor. gif: streamable

Die Bundesliga-Abstiegszone

Von den Kellerkindern spielt morgen das Schlusslicht VfB Stuttgart zuhause gegen Mainz, der Vorletzte Hannover empfängt Werder Bremen. Aufsteiger Paderborn trifft am Sonntag im eigenen Stadion auf den VfL Wolfsburg. (ram)

Die passenden Kommentare zum Schweizer Trio …

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Mia_san_mia 09.05.2015 09:34
    Highlight Schade, Freiburg würde ich den Klassenerhalt gönnen. Für Hamburg wäre es hingegen mal Zeit für einen Abstieg.
    3 0 Melden
    600
  • nilyboy 09.05.2015 00:39
    Highlight Wirklich Schade für die Freiburger!!
    Ich sah den Match und der SC hätte den Sieg mehr als verdient.
    Doch jetzt gilt nur weiter kämpfen und gegen die Münchner punkten!
    6 0 Melden
    600

«Wer das macht kriegt ab sofort Stress mit mir» – Rummenigge sauer auf Lewandowski

Ein kritisches Interview von Robert Lewandowski sorgt beim FC Bayern München kurz vor dem Start in die Champions League für Ärger. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist sauer auf den Topstürmer.

«Ich bedauere seine Aussagen», sagte Rummenigge der «Bild»-Zeitung. «Schon in der Rückrunde hatte er nach dem Spiel gegen Freiburg unzutreffende Vorwürfe gegen die Mitspieler erhoben, dass er nicht genügend unterstützt worden wäre.»

Der Pole Lewandowski hatte zuvor im «Spiegel» in einem nicht vom Verein autorisierten Interview die Transferpolitik der Münchner kritisiert. Der Pole forderte seinen Arbeitgeber auf, mehr Geld als bisher für Top-Neuzugänge auszugeben und erklärte, Transfersummen …

Artikel lesen