Sport

LeBron James kracht mit seinen 114 Kilo in eine Zuschauerin

18.12.15, 07:24 18.12.15, 11:33

Der 104:100-Sieg von Cleveland gegen Oklahoma in der NBA wird von einem Zwischenfall überschattet. LeBron James stürzt in die Fans und verletzt dabei Ellie Day, die Frau des Golfers Jason Day.

LeBron James kracht in Zuschauerin Ellie Day.
streamable

Der Zwischenfall ereignete sich im vierten Viertel, als James einem ins Aus fliegenden Ball nachjagte. Dabei stürzte er in die Zuschauerränge und kollidierte mit Ellie Day.

Die Ehefrau des Siegers der diesjährigen US-PGA-Championship sass neben ihrem Mann in der ersten Reihe, als der 2,03 m grosse und 114 kg schwere James auf sie stürzte. Day musste mit einer Halskrause auf einem Stretcher aus der Halle abtransportiert werden. Vorübergehend befand sie sich dann in Spital-Behandlung, aus der sie nach wenigen Stunden aber wieder entlassen wurde. James entschuldigte sich später via Twitter für den unsanften Zusammenprall.

Ellie Day muss auf der Bahre abtransportiert werden.
Bild: X02835

James setzte auch im Spiel Akzente und führte die Cavaliers mit 33 Punkten, 11 Assists und 9 Rebounds zum Sieg. Für Oklahoma endete dadurch die Serie von sechs Siegen in Folge.

Eine starke Leistung zeigte Clint Capela beim 107:87-Sieg der Houston Rockets bei den Los Angeles Lakers. Der Genfer verbuchte in gut 28 Minuten Einsatzzeit 10 Punkte, 12 Rebounds und 4 Blocks. (si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Anekdoten, Fakten und Typen von A bis Z aus 25 Jahren Premier League

1992 nahm in England die Premier League ihren Betrieb auf. Nun feiert das Mutterland des Fussballs das 25-jährige Jubiläum – Grund genug, um zurückzuschauen. Auf herausragende Akteure, bizarre Ereignisse und den vielleicht miesesten Transfer aller Zeiten.

Öl-Milliardär Roman Abramowitsch ist seit 2003 der Besitzer des FC Chelsea. Der Putin-Freund ist der bekannteste aller ausländischen Klubbesitzer, die in die Premier League investieren. Man schätzt, dass der Russe schon über eine Milliarde Franken in den Klub gesteckt hat. Weil Geld Tore schiesst, gab's dafür Titel: Fünf Meisterschaften holte «Chelski» unter Boss Abramowitsch, zuletzt 2017. Als Sahnehäubchen gewannen die Londoner 2012 die Champions League. Ob Abramowitsch bald …

Artikel lesen