Sport

Gibt offenbar lieber Anweisungen als sie zu befolgen: Thabo Sefolosha. Bild: AP/FR170493 AP

Wegen Behinderung der Justiz: Schweizer NBA-Star Thabo Sefolosha nach Messerstecherei verhaftet

In der Nacht auf Mittwoch ist der Schweizer NBA-Spieler Thabo Sefolosha vor einem New Yorker Nachtclub festgenommen worden. Nach einer Messerstecherei, an der Sefolosha nicht beteiligt war, wurde der Basketballer in Polizeigewahrsam genommen, da er sich weigerte, den Tatort zu verlassen.  

08.04.15, 15:53 08.04.15, 16:20

Der Präsident der Indiana Pacers nimmt Stellung.

Was ist passiert? 

Um vier Uhr morgens soll es vor dem 1OAK Klub im Stadtteil Chelsea zu einem Streit gekommen sein. Indiana-Pacers-Spieler Chris Copeland war nach einem Disput um circa vier Uhr in der Früh vor einem New Yorker Nachtclub mit einem Messerstich in die Bauchgegend verletzt worden.

Chris Copeland. Bild: AP/FR123854 AP

Der 31-Jährige befand sich in Begleitung seiner Ehefrau sowie einer weiteren Frau, die bei der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt worden waren. Alle drei sollen sich nach Einlieferung ins Spital in stabilem Zustand befunden haben. Der Täter, ein 22-jähriger Mann, wurde gleich am Tatort festgenommen.

Was hat Tabo Sefolosha damit zu tun?

Sefolosha und Antic seien nun auf dem Weg zum Gericht.

Tabo Sefolosha und Pero Antic, beide Spieler der Atlanta Hawks waren ebenfalls vor Ort. Sie sollen die Anweisungen der Polizei missachtet und den Tatort nicht verlassen haben. Der 30-jährige Waadtländer wurde zusammen mit seinem Teamkollegen Pero Antic von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Im frühen Stadium der Ermittlungen deutete nichts darauf hin, dass Sefolosha und Antic sich zusammen mit Copeland und dessen Frau im Nachtclub befunden hatten. (si/zap)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • zappeli 08.04.2015 17:46
    Highlight USA + Dunkelhäutig + Polizist etwas zu lange angeschaut = Gefängnis
    6 2 Melden
    • Mia_san_mia 08.04.2015 21:05
      Highlight Oder erschossen...
      4 1 Melden
    600

Grosses Tennis: Alexander Bublik begeistert mit seinem Seitwärts-Tweener

Als Weltnummer 101 gehört der 20-jährige Alexander Bublik noch nicht ganz zur Crème de la Crème des Tennis. Mit einem «Hot Shot» beim Challenger-Turnier in Istanbul sorgt der Kasache dennoch für Aufsehen. Gegen Simone Bolelli punktet Bublik bei seinem Drei-Satz-Sieg mit einem Tweener, den er im Sprint seitwärts zwischen seinen Beinen hindurch schlägt. (ram)

Artikel lesen