Sport

Premier League, 33. Runde

West Bromwich – Liverpool 0:1

Manchester United – Chelsea 2:0

Jose Mourinhos Manchester United schlägt den Leader Chelsea. Bild: Rui Vieira/AP/KEYSTONE

Leader Chelsea taucht bei Manchester United – Liverpool schlägt West Brom 

16.04.17, 16:36 17.04.17, 07:28

Das musst du gesehen haben

Manchester United (5.) stellt im Topspiel der 33. Runde Chelsea dauerhaft vor unlösbare Probleme. Zur entscheidenden Figur avanciert Ander Herrera.

Das 1:0 Rashfords bereitet der Baske vor, das 2:0 schiesst er selber. Die Marge des Londoner Leaders, zuletzt in zwölf Vergleichen mit den Mancunians ohne Fehltritt, ist sechs Runden vor Schluss auf vier Punkte geschrumpft.

Das 1:0 durch Rashford. Video: streamable

Herrera doppelt für die United nach. Video: streamable

Die United besticht seit Monaten mit ihrer Konstanz und hat keine ihrer letzten 22 Premier-League-Partien mehr verloren. José Mourinho hat im sündhaft teuren Ensemble der Superstars mit Verzögerung die richtige Balance gefunden.

Liverpool feiert Pflichtsieg

Ein Treffer kurz vor der Pause verhilft Liverpool zum Auswärtssieg gegen West Bromwich Albion. Die Nachspielzeit der ersten Halbzeit läuft bereits, als Roberto Firmino zum entscheidenden 1:0 trifft.

Der Siegtreffer fällt in der Nachspielzeit vor der Pause. Video: streamable

Dass Liverpool seine Serie der Ungeschlagenheit ausbaut, hat es auch seinem Torhüter Simon Mignolet zu verdanken. Der Belgier stoppt in der 81. Minute den Abschlussversuch des alleine vor ihm auftauchenden Matt Phillips brillant, nachdem er zuvor kaum einzugreifen hat. Liverpool hat es zuvor verpasst, das Spiel mit einem zweiten Treffer vorzeitig zu entscheiden.

Dank dem Sieg setzt sich Liverpool in der Tabelle wieder vor Manchester City auf Platz 3.

Die Telegramme

Manchester United - Chelsea 2:0 (1:0)
75'272 Zuschauer.  
Tore: 7. Rashford 1:0. 49. Herrera 2:0.

West Bromwich - Liverpool 0:1 (0:1).
25'669 Zuschauer.
Tor: 45. Firmino 0:1. (abu/sda)

Die Tabelle

screenshot: srf.ch

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6Alle Kommentare anzeigen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Boogie Lakeland 17.04.2017 09:22
    Highlight Meine Fresse,musste lange warten bis ManUtd ein Spiel gegen ein top Team so kontrolliert wie gestern gegen Chelsea, grosse Klasse!
    Im Sommer noch 2,3 personelle Justierungen, dann kommt es gut im 2017/2018.
    3 1 Melden
  • davej 16.04.2017 21:43
    Highlight "sündhaft teuren Ensemble" ??
    Die Verteidiger von United haben keinen hohe Marktwert. Oder zählt nur das halbe Team?
    Schon mal der Wert zusammengezählt von Teams wie : Real, Barca, Bayern, Chelsea und Manchester City ?? All diese Kader sind teurer als das Kader von ManUnited..
    Neid
    2 7 Melden
    • Alian 17.04.2017 09:51
      Highlight Der Artikel spricht nicht von der Verteidigung allein, sondern lässt erahnen, das er sich auf den ganzen Kader bezieht. Nichtsdestotrotz, lassen sich die Summen welche von Barca, Real und anderen Topklubs in Ablöse oder Gehalt ausgezahlt werden nicht mit denen von Manchester United vergleichen. Im Gegensatz zu Manchester United behaupten sich die Mannschaften mit gleicher finanzieller Stärke in der Championsleague oder in der eigenen Liga. Wer 150 mio. Euro (Transfermarkt.de) in den letzten zwei Saisons ausgibt und es nicht in die Championsleague schafft sollte nicht auf andere zeigen.
      2 1 Melden
    • Boogie Lakeland 17.04.2017 14:27
      Highlight Grundsätzlich richtig, aber ManUtd ist seit 2013 im Umbruch und ist jetzt schon bei Trainer Nr3. Sowas wirkt sich auch immer auf die Kaderplanung aus. Aus der Ära Ferguson waren gestern nur noch De Gea, Valencia, Young und Carrick im Kader. Lingard und Pogba haben zwar unter ihm debutiert, aber der Durchbruch gelang auf anderen Wegen.
      Klar ist jedoch, mit dem Team reicht es nicht für den Titel, jedoch sollte Platz 3-4 ohne grosse Probleme erreicht werden. Leider zu viele Unentschieden
      4 0 Melden
    • Alian 17.04.2017 18:12
      Highlight Dem ist natürlich so, keine Frage. Einen Trainer zu beerben, welcher seit 20 Jahren beim Verein tätig war ist schwierig, wenn es jedoch noch ein so erfolgreicher Trainer war wie Ferguson, dann umso mehr. Nur sollte eine Mannschaft mit den Mitteln eines Manchester Uniteds möglich sein, sich problemlos in die Top 4 zu hieven, was nicht der Fall ist. Besonders letzte Saison als Chelsea absackte, hätte United den Platz ergattern sollen. Nun versauert der teuerste Transfer aller Zeiten in der Europaleague und persönlich sehe ich United auch diese Saison nicht in der Top 4.
      1 0 Melden
    • Boogie Lakeland 17.04.2017 18:29
      Highlight Leider wahr. Dem Team fehlt im ZOM und auf den Flügeln das gewisse Etwas. Zwei oder drei Spieler für die magischen Momente.
      Und aufgepasst, wenn De Gea geht wirds heikel, der hat der Abwehr mehr als einmal den Arsch gerettet. Klar gestern waren Rojo/Bailly in der IV und Herrera/Fellaini im ZM Gold wert. Aber da gab es in der Vergangenheit oft Spiele wo ich mir gerne den BH meiner Freundin vor die Augen gehalten hätte wenn sie dahinten wieder mit Stellungsfehlern und haarsträubenden Pässen agierten...
      3 0 Melden

Heute wird der Barrage-Gegner der Nati auf dem Weg zur WM bekannt

Heute Nachmittag klärt sich in Zürich, gegen wen sich das Schweizer Nationalteam Mitte November in zwei Spielen durchsetzen muss, um sich über die Playoff-Zusatzschlaufe das Ticket für die WM-Endrunde im kommenden Jahr in Russland zu sichern. Das Heimspiel steigt in Basel.

Die Playoff-Paarungen der europäischen WM-Qualifikation werden ab 14 Uhr in einem rund 30-minütigen Prozedere (im watson-Liveticker) am FIFA-Hauptsitz auf dem Sonnenberg in Zürich ausgelost. Die besten acht zweitplatzierten Teams der neun Qualifikationsgruppen, darunter die Schweiz, kämpfen um die vier verbleibenden Tickets für die Endrunde im kommenden Jahr in Russland. Die Hinspiele werden zwischen dem 9. und 11. November ausgetragen, die Rückspiele zwischen dem 12. und 14. November.

Die …

Artikel lesen