Sport

Das ultimative Färöer-Quiz: Wenn du nicht 10 Punkte schaffst, musst du Schafe hüten gehen

Die Schweiz spielt heute Abend (20.45 Uhr) in der WM-Qualifikation gegen die Färöer. Du denkst, du kennst den Inselstaat und seine Geschichte als Fussballzwerg? Dann beweise es!

09.06.17, 14:02
1.Auf welchem Bild sehen wir die Umrisse der Färöer Inseln?
2.Was war 1000 Jahre lang das wichtigste Exportgut der Färöer?
Färöischer Stockfisch
Färöische Wolle
Färöisches Gold
Färöisches Lampenöl
3.Wie lautet das Verhältnis zwischen Schafen und Einwohnern auf den Färöern?
1:4
1:1
2:1
10:1
4.Wie viele Regentage gibt es auf den Färöern durchschnittlich pro Jahr?
365
209
50
2
5.Was gibt es auf den Färöern NICHT als offentliches Vekehrsmittel?
Zug
Bus
Fähre
Helikopter
6.So, jetzt aber zum Fussball: Wer schoss dieses Tor? Es ist das erste Tor der Schweiz gegen die Färöer.
Badile Lubamba
Stéphane Henchoz
Marco Zwyssig
Mario Cantaluppi
7.Welche Sonderregelung der FIFA gibt es auf den Färöern wirklich?
Im Juli muss der Verband als weltweit einziger keine Länderspiele austragen, da dann der «Vjkordan» stattfindet. Traditionell werden dann 23 Tage lang die Schafe geschoren. Während dieser «heiligen Zeit» darf kein Sport betrieben werden.
Weil der Boden auf den färingischen Naturspielfeldern sehr tief werden kann, erlaubt die FIFA eine Stollenlänge von 25 Millimetern. Normalerweise sind maximal 18 Millimeter erlaubt.
Auf den Färöern ist es so windig, dass die FIFA eine Sonderregelung bei Penaltys erlaubt hat. Gibt es bei starkem Wind einen Elfmeter, darf ein Mitspieler den Ball festhalten, damit er nicht vom Punkt rollt.
Alles Humbug! Auch auf den Färöern wird nach den offiziellen FIFA-Regeln gespielt.
8.Welche drei Schweizer Spieler schossen gegen die Färöer einst einen Hattrick?
Sutter, Zuffi, Brigger.
Vonlanthen, Rey, Türkyilmaz.
Frei, Türkyilmaz, N'Kufo.
Shaqiri, Frei, Chapuisat.
9.Gegen welche Mannschaft feierten die Färöer ihren höchsten Länderspielsieg?
Österreich
Gibraltar
Island
Schottland
10.Wie hiess der Torschütze beim legendären 1:0-Sieg 1990 gegen Österreich?
Kim Vilfort
Torkil Nielsen
John Jensen
Jens Martin Knudsen
11.Nicht nur gegen Österreich ... Die Färöer Inseln schafften in der Qualifkation für die EM 2016 zwei weitere Sensationen. Welchen Europameister schlugen die Färinger gleich doppelt?
Griechenland
Dänemark
Holland
Spanien
12.Und zum Abschluss noch dies: Was gilt als färingischer Nationalsport?
Segeln, Wind hat es ja genug ...
Klippenspringen, bei diesen Steilküsten ...
Rudern, als Nachfolger der Wikinger ...
Fussball, was denn sonst ...

One-Kick-Wonder: Nationalspieler mit einem einzigen Länderspiel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

10.09.2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

29.02.2012: Ausgerechnet gegen die Schweiz erzielt Lionel Messi seinen ersten Nati-Hattrick

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

25.03.1998: Bei seinem Debüt führt Gilbert Gress die Nati gegen England fast zum Sieg – dann patzt sein Lieblingsgoalie

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

28.03.2001: Alex Frei macht Kubilay Türkyilmaz vergessen und sorgt dafür, dass Andy Egli einfach mal die Klappe halten muss

24.04.1996: Das Ende der kurzen Ära von Nati-Trainer Artur Jorge beginnt ausgerechnet mit einem Sieg

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

12.10.2012: Ottmar Hitzfeld zeigt dem Schiedsrichter den Stinkefinger und macht sich danach mit faulen Ausflüchten lächerlich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9Alle Kommentare anzeigen
9
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • DrEurovision 10.06.2017 16:47
    Highlight Die Sonderregelung gab es früher als die Färöer noch im Svangaskarð-Stadion spielte, welches direkt am Meer liegt und deshalb auch weniger vor Winden geschützt ist.
    0 0 Melden
    600
  • Pingupongo 09.06.2017 18:33
    Highlight Juhui meine erste eigne Schafherde! :) könnt ich gegen die Wölfe vielleicht noch einen Hund dazu kriegen? Mässi
    10 2 Melden
    600
  • Snakeman 09.06.2017 18:28
    Highlight Könnt ihr das 0:1 von 2004 nicht auch zeigen? Wenn ich mich nicht täusche, zitterte ich seit diesem Tag bei jedem Rückpass auf Zubi...
    4 1 Melden
    600
  • Rendel 09.06.2017 16:17
    Highlight Für mich reicht es nur zum Knecht, nicht mal zum Schafe hüten 😭 .
    8 1 Melden
    600
  • Tscheggsch? 09.06.2017 15:46
    Highlight Ich muss auf eine einsame Insel, ohne Schafe :/
    8 1 Melden
    600
  • Erarehumanumest 09.06.2017 14:46
    Highlight Ist das auf Bild Nummer 6 Sébastien Fournier mit der geballten Faust? - ich könnte mich glatt als Sportredaktor bewerben, nicht watson?
    4 8 Melden
    • PRE 09.06.2017 15:27
      Highlight Das ist Sébastien Fournier. Bewerben per Mail an sport@watson.ch. Derzeit suchen wir aber gerade keinen Praktikanten, sorry ...
      16 2 Melden
    600
  • chnobli1896 09.06.2017 14:15
    Highlight Ich wollte schon immer mal Schafe hüten.. Wo kann ich mich melden? :-)
    21 1 Melden
    600

Rang 5 in der Weltrangliste! So gut war die Fussball-Nati seit 24 Jahren nicht mehr

Die Schweiz rückt in der FIFA-Weltrangliste nach ihrer Serie von sieben Siegen in Folge in die Top 5 vor. Sie überholte im Ranking Chile, Kolumbien, Frankreich und Belgien und ist nun so gut klassiert wie seit April 1994 nicht mehr.

Die aktuelle Fussball-Weltrangliste ist hier und siehe da: Die Schweiz glänzt auf dem sackstarken fünften Rang. Aus Europa sind lediglich Deutschland (1.) und Portugal (3.) vor uns. Fussball-Grossmächte wie Frankreich (9.), Spanien (11.), Italien (12.) und England (13.) liegen deutlich dahinter. 

Grund für das starke Schweizer Abschneiden ist die verlustpunktlose EM-Qualifikation, unter anderem mit dem Sieg gegen Europameister Portugal. Die letzte Pflichtspiel-Niederlage gab es am 25. Juni …

Artikel lesen