Sport

Chance vertan

I-Pod patzt bei X-Games in Aspen

27.01.14, 06:38 27.01.14, 07:23

Podladtchikov landet im ersten Lauf nicht sauber Video: Youtube/XGAMESACTION

Iouri Podladtchikov misslingt die Olympia-Hauptprobe. An den X-Games von Aspen, Colorado (USA) verpasst der Schweizer Top-Snowboarder den angestrebten erstmaligen Gewinn der Goldmedaille.

Nach dem souveränen Sieg in der Qualifikation mit acht Punkten Vorsprung lief es dem Halfpipe-Weltmeister im Final nicht mehr so rund. 

In den ersten beiden (von drei) Läufen stand der 25-jährige Zürcher den letzten Sprung nicht sauber, was ihm tiefe Noten eintrug. In Abwesenheit seines grossen Rivalen Shaun White konnte sich "I-Pod" schliesslich im letzten Versuch noch auf den sechsten Schlussrang verbessern.

Was wesentlicher war als die Klassierung, war das erfolgreiche Aneinanderreihen von Tricks im dritten Durchgang. Podladtchikov stand eine schwierige dreifache Kombination, mit der er in Sotschi gute Medaillenchancen haben wird.(dux/si)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Rüfenacht entschuldigt sich für «Behinderten»-Spruch: «Es tut mir wirklich leid»

SCB-Stürmer Thomas Rüfenacht liess sich am Samstag bei der 4:5-Niederlage nach Penaltyschiessen in Lugano trotz ständigen Provokationen nicht aus der Ruhe bringen. Obwohl von mehreren Faustschlägen getroffen, wehrte er sich nicht. Erst nach dem Spiel gab der zweifache Schweizer Meister zurück – und zwar verbal:

Walker als «behindert» zu bezeichnen war allerdings mehr als unglücklich und sorgte für heftige Reaktionen. Dass das falsch war, hat mittlerweile auch Rüfenacht eingesehen. Heute …

Artikel lesen