Sport

Sehr heikle Entscheidung

Barça im Glück: Gerade als Getafes Stürmer alleine losziehen kann, pfeift der Schiri ab

14.12.14, 11:06

Barcelona erreicht bei Getafe trotz drückender Überlegenheit nur ein 0:0. Dabei haben die Katalanen ganz zum Schluss gar noch Glück. Vier Minuten Nachspielzeit waren schon fast um, da Messi verliert den Ball, Piqué kann ihn nicht kontrollieren und plötzlich kann Alvaro Vazquez auf Barças Torhüter Claudio Bravo losziehen. Doch Der Schiedsrichter pfeift den Angreifer zurück. Abseits? Foul? Nein: Es ist der Schlusspfiff! Getafes Spieler beschweren sich lautstark, einer sieht gar noch Gelb, doch die Entscheidung bleibt. Beschweren kann sich Barcelona auf jeden Fall nicht über einen «Heimschiedsrichter» ... (fox) Video: Youtube/la Liga

Der Schlusspfiff bei Getafe – Barcelona. Gif: Youtube/la liga

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Er kann es auch rückwärts – Connor McDavid begeistert die NHL mit Zauber-Assist

Wieso vorwärts skaten, wenn du rückwärts genau so schnell und gut bist wie der Gegner? Das hat sich wohl Connor McDavid gedacht bei seinem Assist zum 1:1 für die Edmonton Oilers gegen Chicago (2:1 für Edmonton nach Verlängerung). Der 20-Jährige verblüfft mit seinem Spielzug einmal mehr die ganze NHL-Welt. Diese fünf Punkte machen den Assist zum Tor von Patrick Maroon derart beeindruckend.

(abu)

Artikel lesen