Sport

Bereit machen zum Tauchen! Team New Zealand ist auch ein U-Boot

07.06.17, 09:35 07.06.17, 11:19

Der neuseeländische Katamaran bohrt sich ins Wasser. Video: streamable

Das Emirates Team New Zealand ist im Challenge Cup, der Herausforderer-Runde zum America's Cup, vor Bermuda spektakulär gekentert. In der vierten Halbfinal-Begegnung der Challenger Playoffs gegen das britische Team gerät der neuseeländische Katamaran in einem Manöver in der Vorstartphase bei Windstärken von rund 21,5 Knoten ausser Kontrolle.

Die Bugspitzen bohren sich in das Wasser, das Boot überschlägt sich. Die sechsköpfige Crew von Steuermann und Olympiasieger Peter Burling bleibt unverletzt. Durch die Kenterung kommen die bislang enttäuschenden Briten mit Steuermann Sir Ben Ainslie zu ihrem ersten Halbfinal-Punkt und verkürzen ihren Rückstand zu den neuseeländischen Top-Favoriten auf 1:3.

Auch im zweiten Halbfinal-Duell haben das schwedische Team und die Japaner vor Bermuda vor allem gegen die starken Winde zu kämpfen. Die Schweden liegen nach zwei Niederlagen in den Rennen 3 und 4 mit 1:3 gegen die Japaner zurück. Die Halbfinal-Begegnungen der Herausforderer-Kandidaten für Cup-Verteidiger USA sollen am Mittwoch fortgesetzt werden. Sie enden, wenn ein Team fünf Punkte erreicht hat. (pre/sda)

Die hässlichsten und kuriosesten Pokale im Sport

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Eigentor nach 14 Sekunden: Diese Esten sind wirklich nicht die Besten

Schlechter als Paide Linnameeskond kann man kein Spiel beginnen. Gegen Levadia Tallinn hat der Aussenseiter im estnischen Cup Anspiel – und trifft nach 14 Sekunden ins eigene Tor. Levadia geht in Führung, ohne überhaupt einmal den Ball berührt zu haben, weil Paides Keeper den Rückpass von Martin Kase falsch einschätzt und ihn nicht vor der Linie stoppen kann. Am Ende setzt sich Levadia mit 3:1 durch. (ram)

Artikel lesen