Sport

Beat Forster jubelt schon – dann merkt er: Dieser Hexer hat das Tor verhindert!

13.01.16, 06:38

Lars Johansson ist der grosse Rückhalt von Frölunda Göteborg. Der Keeper liess sich gestern beim 5:0-Erfolg seines Teams gegen Davos im Halbfinal-Hinspiel der Champions Hockey League nicht bezwingen. Dabei hatten die Davoser durchaus Chancen. So auch Beat Forster wenige Sekunden vor Schluss des zweiten Drittels. Freistehend kam der Verteidiger zum Schuss, das Tor war offen. Kein Wunder jubelte er bereits – bis er merkte: Die Scheibe liegt nicht im Tor, sondern im Fanghandschuh von Johansson. (fox)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Arno Del Curto zum Neymar-Transfer: «Das ist doch ‹tubelihaft›, so viel Geld auszugeben»

Davos-Trainer Arno Del Curto wird in einem My-Sports-Interview nach Neymar und dessen 222-Millionen-Transfer von Barcelona zu Paris St.Germain befragt. «Logisch ist das zuviel. Aber ist doch scheissegal, ob dieser 222 Millionen gekostet hat. Das zahlt ja der Scheich und der hat wahrscheinlich 80 Milliarden.» Del Curto erklärt dann aber, dass er das gar nicht so schlimm finde, denn das Geld gehe ja in den Umlauf.

Die Tatsache, so viel Geld für einen Spieler auszugeben, kann Del Curto aber nicht …

Artikel lesen