Sport

Twitter-Ohrfeige

Peter Cech ist vielleicht nicht mehr Chelseas Nummer 1 – aber von einem United-Fan lässt er sich deshalb trotzdem nicht anpöbeln

26.08.14, 16:44 26.08.14, 17:27

Den Kampf um die Nummer 1 bei Chelsea hat Petr Cech gegen Thibaut Courtois zwar verloren – doch das heisst noch lange nicht, dass man die 33-jährige Keeper-Legende jetzt ungestraft auslachen darf. 

Diese Lektion hat ein Manchester-United-Fan kürzlich auf Twitter gelernt. Seine provokante Frage: «Petr, wie macht sich dein Freund Courtois im Chelsea-Tor?» Cechs trockene Replik an den Anhänger der sieglosen «Red Devils»: «Viel besser als das Team, welches du unterstützt.» Autsch! (dux)

bild: twitter

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nach Attacke auf Rolf Fringer – Christian Constantin 14 Monate gesperrt

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) hat Sion-Präsident Christian Constantin nach der Attacke auf den Teleclub-Experten Rolf Fringer mit 100'000 Franken Busse und einer Platzsperre von 14 Monaten belegt. Dem Walliser ist ab sofort der Zutritt zu den Stadien, zum Spielfeld, zur technischen Zone, zur Mannschaftskabine sowie zur Mixed-Zone verwehrt.

Die Platzsperre gilt ab sofort und beinhaltet Spiele der Super League, Challenge League, des Schweizer Cups, und Spiele der …

Artikel lesen