Sport

Hockey von einem anderen Stern: Eleganter als Penguins-Superstar Malkin kannst du keine Tore schiessen! 

18.11.15, 10:39 18.11.15, 10:55

Die Pittsburgh Penguins haben das besondere Privileg, zwei absolute Ausnahme-Talente in ihrem Kader zu haben. Wenn der Motor bei Superstar Sidney Crosby mal stockt, dann läuft halt Jewgeni Malkin zur Topform auf. Dem Russen gelingt derzeit praktisch alles.

Mit 16 Punkten in dieser Saison – Crosby kommt erst auf 9 – ist er momentan der Topskorer der Penguins. Dass er zurzeit jeden auf dem Eis schwindelig spielt, bewies Malkin gestern auch beim 4:3-Heimsieg gegen die Minnesota Wild. Erst fängt er im Lauf einen Pass auf fast unmögliche Art und Weise ab, dann erwischt er den Wild-Torhüter Devan Dubnyk in der nahen Ecke. Einfach herrlich, davon brauchen wir mehr! (ndö)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Auf das erste Tor müssen wir noch warten, aber Hischier überzeugt bei seinem NHL-Debüt

Das mit riesiger Spannung erwartete Debüt des 18-jährigen Wallisers Nico Hischier bei den New Jersey Devils geriet zum Erfolg. Hischier skorte zwar nicht, aber New Jersey besiegte Colorado Avalanche mit 4:1.

>>> Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Für die grossen Schlagzeilen sorgte Nico Hischier in seinem ersten NHL-Meisterschaftsspiel noch nicht – nicht wie vor einem Jahr Auston Matthews, sein Vorgänger als Nummer-1-Draft, der in den ersten zwei Dritteln seines ersten Spiels gleich vier Tore skorte. Aber auch Hischier stellte seine Extraklasse unter Beweis.

Colorados Goalie Jonathan Bernier verhinderte im ersten und zweiten Drittel zweimal mit Glanzparaden ein erstes Hischier-Goal. …

Artikel lesen