Sport

Federer-Mania in Istanbul: Türkisches Fernsehen überträgt seine Ankunft am Atatürk-Flughafen live

26.04.15, 14:13 26.04.15, 14:28

video: youtube/sport teams 3

Für einmal verkommt in Istanbul sogar König Fussball zur Nebensache: Als Roger Federer am frühen Sonntagnachmittag in der Türkei ankommt, gilt alle Aufmerksamkeit dem Schweizer Tennis-«Maestro». Seine Ankunft im Atatürk-Flughafen wird sogar live im Fernsehen übertragen. Artig winkt Federer in die Kameras.

Der 17-fache Grand-Slam-Sieger ist das grosse Aushängeschild des neugegründeten ATP-250-Turniers in der türkischen Metropole. Bereits hat Federer sein erstes Training auf dem Center Court des «Koza World of Sports»-Komplexes absolviert. Mit Grigor Dimitrov schlug er ein paar Bälle.

Am Montag stehen dann die offzielle Pressekonferenz, sowie ein kleines Showmatch gegen Marsel Ilhan auf dem Programm. Seinen ersten Ernstkampf bestreitet der 33-Jährige nach einem Freilos in Runde 1 wohl erst am Mittwoch. (pre)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Es fühlt sich magisch an, hier mit dem Pokal in der Hand stehen zu dürfen»

Roger Federer triumphiert in Wimbledon zum achten Mal! Der Maestro gewinnt den Final gegen den Kroaten Marin Cilic mit 6:3, 6:1, 6:4. Den 19. Grand-Slam-Triumph bewerkstelligt er in bloss 101 Minuten.

Roger Federer gewinnt erstmals seit 2012 in Wimbledon – es ist sein insgesamt 19. Grand-Slam-Erfolg. Mit fast 36 Jahren ist er nicht nur zum ältesten Wimbledon-Sieger der Profi-Ära geworden, sondern auch zum erfolgreichsten Spieler beim renommiertesten Turnier der Welt. Mit achten Titel ist er nun der alleinige Rekordhalter bei den Männern.

«Ich kann es kaum glauben, dass ich Wimbledon gewonnen habe, ohne einen Satz abgegeben zu haben. Es fühlt sich magisch an, hier stehen zu können mit dem …

Artikel lesen