Sport

Überragende Leistung des Schweizers

So hört sich Freude an: Juve-Kommentator Zuliani geht bei Lichtsteiners Kiste ab wie ein Zäpfchen

10.11.14, 09:34 10.11.14, 10:34

Schweizer Kommentatoren sind generell nicht gerade für ihre Gefühlsausbrüche bekannt – selbst bei Natispielen hält sich der Jubel normalerweise in Grenzen. Immerhin werden unsere Schweizer Spielerexporte im Ausland so richtig abgefeiert – zumindest Stephan Lichtsteiner bei Juves 7:0-Kantersieg gegen Parma. 

Ab 1:40 Min. gibt es das Traumtor von Lichtsteiner mit grossartigem Kommentar von Claudio Zuliani. Es war das 11. Tor von Lichtsteiner im 125. Spiel für Juventus, das dritte in einem Heimspiel gegen Parma. Nach 3:00 Min. folgt das 3:0 für die «Bianconeri»: eine Passkombination, angefangen bei Torwart Buffon, abgeschlossen von Stürmer Llorente und herrlich assistiert von Lichtsteiner. 

Ebenfalls nicht verpassen sollten Sie das Solo von Tevez nach 4:40 Min., welches bei Zuliani fast mit einer Herzattacke endet. Aus Schweizer Sicht wird es nach 8:15 Min. nochmals spannend: Da krönt Lichtsteiner seine überragend Leistung mit einem weiteren schönen Assist zum 7:0-Endstand. Zuliani feiert das Tor trotzdem, als hätte Juventus soeben die Champions-League gewonnen. (zap)
DailyMotion/Mrsuperfly Superfly

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Rüfenacht entschuldigt sich für «Behinderten»-Spruch: «Es tut mir wirklich leid»

SCB-Stürmer Thomas Rüfenacht liess sich am Samstag bei der 4:5-Niederlage nach Penaltyschiessen in Lugano trotz ständigen Provokationen nicht aus der Ruhe bringen. Obwohl von mehreren Faustschlägen getroffen, wehrte er sich nicht. Erst nach dem Spiel gab der zweifache Schweizer Meister zurück – und zwar verbal:

Walker als «behindert» zu bezeichnen war allerdings mehr als unglücklich und sorgte für heftige Reaktionen. Dass das falsch war, hat mittlerweile auch Rüfenacht eingesehen. Heute …

Artikel lesen