Sport

Diese menschliche Rakete wird gleich mit 223 km/h den Berg runterdonnern. Auf einem Velo!

09.04.15, 13:53

Eric Barone bei seinem aktuellen Weltrekord. video: Youtube/crazy world

223,30 km/h! Mit dieser Wahnsinnsgeschwindigkeit flitzt Eric Barone Ende März in Vars in den französischen Alpen den Berg hinunter und bricht seinen eigenen Weltrekord von 2012. Nie fuhr ein Mensch schneller auf einem Mountainbike auf Schnee einen Berg hinunter. Dass der 54-Jährige dies nochmals geschafft hat, ist bewundernswert. 2002 stellte er den Weltrekord auf Erde (173 km/h) auf. Er stürzte dabei Augenblicke nach der Rekord-Messung schwer. Der Helm (obwohl später verloren) rettete ihm das Leben und der «rote Baron» kam mit Rippenbrüchen davon. Der Franzose sagte damals, dass er nie mehr an jenem Berg fahren werde, aber auf Schnee seinen Weltrekord nochmals verbessen wolle. Dies gelang 2012 mit 222 km/h und jetzt mit 223,30 km/h. (fox)

Eric Barones Sturz 2002 mit über 150 Sachen. gif: Youtube/epictv

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Unglaublich, aber Laurens De Plus übersteht diesen Horror-Sturz fast unbeschadet

Uff, was für ein Horrorsturz an der Lombardei-Rundfahrt von Laurens De Plus. Der Belgier nahm in der Abfahrt von der Muro di Sormano die Verfolgung des führenden Franzosen Mikael Chérel auf. Dabei fuhr der 22-Jährige aber viel zu schnell in eine enge Kurve, verlor die Kontrolle über sein Rad und flog über die Leitplanken mehrere Meter in die Tiefe. 

De Plus hatte unglaublich grosses Glück, er überstand den Horrorsturz ohne schwerwiegende Folgen, wie sein Quick-Step-Team über Twitter …

Artikel lesen