Sport

Was für ein Abwurf! Iranischer Goalie wirft den Ball 70 Meter weit – warum ist der denn nicht Diskuswerfer geworden?

21.05.15, 19:39 22.05.15, 12:29

Alireza Beiranvand ist Torhüter beim iranischen Erstligisten Naft Tehran. Sein Markenzeichen: extrem weite Abwürfe. Einen solchen zeigt er auch im Achtelfinal-Hinspiel gegen Al-Ahli in der AFC Champions League. 70 Meter fliegt der Ball übers Feld und landet genau bei Stürmer Gholamreza Rezaei. Doch der Mann, der bereits das 1:0 erzielt hat, verstolpert den Ball und verpasst es, seiner Mannschaft einen komfortableren Vorsprung fürs Rückspiel zu bescheren.

Geklappt hat's mit dem Assist für Beiranvand aber auch schon. Nämlich beim 2:1-Sieg Ende November letzten Jahres gegen Tractor Sazi. (pre)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nach Attacke auf Rolf Fringer – Christian Constantin 14 Monate gesperrt

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) hat Sion-Präsident Christian Constantin nach der Attacke auf den Teleclub-Experten Rolf Fringer mit 100'000 Franken Busse und einer Platzsperre von 14 Monaten belegt. Dem Walliser ist ab sofort der Zutritt zu den Stadien, zum Spielfeld, zur technischen Zone, zur Mannschaftskabine sowie zur Mixed-Zone verwehrt.

Die Platzsperre gilt ab sofort und beinhaltet Spiele der Super League, Challenge League, des Schweizer Cups, und Spiele der …

Artikel lesen