Sport

Dropkick in den Winkel

Ob «Cannonball stunner» oder «Rocket volley»: Janmaats Hammer ist schlicht und einfach ein Traumtor

15.04.14, 10:53 15.04.14, 14:50

Feyenoord Rotterdam setzte sich am Sonntag im holländischen Klassiker gegen den PSV Eindhoven 2:0 durch. Das Tor des Tages erzielte Rechtsverteidiger Daryl Janmaat: Der technisch perfekt ausgeführte Dropkick aus gut 25 Metern ist ein Strich und wird später als «Cannonball stunner» oder «Rocket volley» bezeichnet. PSV-Keeper Jeroen Zoet ist absolut chancenlos, als die Kugel im rechten Lattenkreuz einschlägt. Nach solchen Traumtoren ist es kein Wunder, dass der 24-jährige holländische Nationalspieler von Topklubs wie Inter Mailand, Arsenal und Tottenham heiss umworben wird. (pre) Video: Dailymotion/omnisport-gr official 

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Rüfenacht entschuldigt sich für «Behinderten»-Spruch: «Es tut mir wirklich leid»

SCB-Stürmer Thomas Rüfenacht liess sich am Samstag bei der 4:5-Niederlage nach Penaltyschiessen in Lugano trotz ständigen Provokationen nicht aus der Ruhe bringen. Obwohl von mehreren Faustschlägen getroffen, wehrte er sich nicht. Erst nach dem Spiel gab der zweifache Schweizer Meister zurück – und zwar verbal:

Walker als «behindert» zu bezeichnen war allerdings mehr als unglücklich und sorgte für heftige Reaktionen. Dass das falsch war, hat mittlerweile auch Rüfenacht eingesehen. Heute …

Artikel lesen