Sport

Der HSV übt schon mal den Untergang: Djourou und Co. kentern mit dem Kanu

22.05.15, 13:22

Morgen geht es für den Hamburger SV ums nackte Überleben: Es droht der erstmalige Abstieg aus der 1. Bundesliga. Auf das kapitale Heimspiel gegen Schalke 04 bereitet sich das Team in diesen Tagen in einem Kurztrainingslager vor. Dabei stand auch eine Kanu-Tour auf dem Programm – die für einige Spieler nass endete. Das Boot mit Nati-Verteidiger Johan Djourou, Pierre-Michel Lasogga, Heiko Westermann und Nicolai Müller kenterte. Ein gutes Omen für den Abstiegskampf sieht wohl anders aus … (ram)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Arno Del Curto zum Neymar-Transfer: «Das ist doch ‹tubelihaft›, so viel Geld auszugeben»

Davos-Trainer Arno Del Curto wird in einem My-Sports-Interview nach Neymar und dessen 222-Millionen-Transfer von Barcelona zu Paris St.Germain befragt. «Logisch ist das zuviel. Aber ist doch scheissegal, ob dieser 222 Millionen gekostet hat. Das zahlt ja der Scheich und der hat wahrscheinlich 80 Milliarden.» Del Curto erklärt dann aber, dass er das gar nicht so schlimm finde, denn das Geld gehe ja in den Umlauf.

Die Tatsache, so viel Geld für einen Spieler auszugeben, kann Del Curto aber nicht …

Artikel lesen