Sport

Diese Aktion zeigt: Gestede hat ein ganz eigenes Verständnis von «Fair Play» und Joe Harts Technik ist schwach

08.11.15, 17:01

Aston Villas Rudy Gestede hat vielleicht noch niemand erklärt, dass Briten sehr höflich sind und auf dem Platz zwar ein Gegner schottisch halbhoch niedergefräst werden darf, aber wenn einer die Fairness dermassen attackiert – dann hat er ein Problem. Gestede warf den Einwurf erst etwas zu scharf auf Joe Hart und griff diesen danach direkt an – zumindest bis dieser den Ball technisch brillant ins Aus kullern liess. Es ging dann übrigens mit Eckball weiter. Gestede könnte sonst mal zum Nachsitzen bei Arsène Wenger: Der liess 1999 ein Spiel wiederholen, weil sein Arsenal einen Treffer erzielte, statt den Ball fair Sheffield United zurückzugeben. (fox)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Bereits in der Vorbereitung ist klar: Das ist der beste Save der neuen NHL-Saison

Die NHL befindet sich erst in der Saisonvorbereitung. Dennoch zeigte Jon Gillies, Torhüter der Calgary Flames, bereits eine Parade, die ein heisser Anwärter auf den Titel «Save des Jahres» ist. Nach einem unglücklichen Abpraller von Flames-Verteidiger Brett Kulak behält der Keeper die Übersicht und schnappt sich die Scheibe dank einer sensationellen Reaktion hinter dem Rücken. 

Die Zuschauer waren derart begeistert, dass sie Gillies mit einer stehenden Ovation feierten. Unsere …

Artikel lesen