Sport

Da hätte er ja ebenso gut zum FC Vaduz wechseln können: Xavi gibt sein Katar-Debüt vor sage und schreibe ... 2254 Zuschauern

14.09.15, 15:54 14.09.15, 17:42

Dem FC Vaduz kam vergangene Saison die unrühmliche Ehre zu, den tiefsten Zuschauerschnitt der Super League zu haben. Im Schnitt verirrten sich 4152 Fans pro Spiel in den Rheinpark. In der katarischen Liga indes träumt man von einem solchen Zuschaueraufmarsch.

Der Partie zwischen Mesaimeer und Al-Saad wohnten gestern Abend gerade mal 2254 Fans bei. Mittendrin: Barça-Legende Xavi Hernandez. Der prominente Neuzuzug aus Spanien steuerte nach elf Minuten einen Assist bei, am Ende gewann sein Team mit 4:0. Irgendwie schade, dass nur so wenige Menschen Augenzeugen davon wurden; hätte Xavi doch bloss in die Super League gewechselt! (cma)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nach Attacke auf Rolf Fringer – Christian Constantin 14 Monate gesperrt

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) hat Sion-Präsident Christian Constantin nach der Attacke auf den Teleclub-Experten Rolf Fringer mit 100'000 Franken Busse und einer Platzsperre von 14 Monaten belegt. Dem Walliser ist ab sofort der Zutritt zu den Stadien, zum Spielfeld, zur technischen Zone, zur Mannschaftskabine sowie zur Mixed-Zone verwehrt.

Die Platzsperre gilt ab sofort und beinhaltet Spiele der Super League, Challenge League, des Schweizer Cups, und Spiele der …

Artikel lesen