Sport

«Schön getroffen ... Klirr!»

Stellen Sie sich vor, Sie kommentieren ein Cricket-Spiel und plötzlich schlägt der Ball die Scheibe ein

25.08.14, 22:11 26.08.14, 11:36

Cricket wird hierzulande ja oft verspottet als langweiligste Sportart der Welt. Der lange Zeit einzig wichtige Moment war bisher dieser Busenblitzer. Jetzt hat Mitchell Johnson eine zweite Szene geliefert, über die wir berichten – und dies ganz ohne Brüste! Im Spiel zwischen Simbabwe und Australien ballert er den Ball so weit, dass im Harare Sports Club selbst die Livekommentatoren Neil Manthorp und Pommie Mbangwa kurz leer geschluckt haben. Während Manthorp noch von einem «schönen Schlag» spricht, macht es klirr und der Ball landet in der Scheibe der Kommentatorenbox. Glücklicherweise wurde ausser der Scheibe niemand in Mitleidenschaft gezogen. (fox) Video: Youtube/c3vzn. 

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Auf den Spuren des Vaters: George Weahs Filius mit Hattrick an der U17-WM

Der Liberianer George Weah gilt als wohl grösster Fussballer Afrikas aller Zeiten. Er wurde 1995 nicht nur Torschützenkönig in der Champions League und zu Europas Fussballer des Jahres, sondern auch zum Weltfussballer gewählt. Jetzt, über 20 Jahre nach seiner besten Zeit, sorgt der Name Weah wieder für internationale Schlagzeilen. Es handelt sich um Timothy Weah, den Sohn des grossen George.

Während der U17-WM in Indien bewies der für die USA spielende Timothy Weah seine Torjäger-DNA. Im …

Artikel lesen