Sport

Zirkusreife Nummer

Feines Händchen! Nadal jongliert mit dem Racket-Rahmen 406 Mal

01.07.14, 14:40 02.07.14, 08:06

Die Tennis-Cracks des Racket-Herstellers Babolat bestreiten in Wimbledon derzeit eine interne Challenge. Die Aufgabe: Der Tennisball muss solange wie möglich mit dem Racket-Rahmen in der Luft gehalten werden. Die Weltnummer 1 Rafael Nadal flachst vor seinem Versuch: «Das habe ich schon 20 Jahre nicht mehr gemacht. Aber ich habe einmal mehr als 100 geschafft.»

Wie immer sehr bescheiden, der Spanier! Zwei Minuten später hat er den Ball unglaubliche 406 Mal jongliert. Ist das schon der Sieg? Wie gut Caroline Wozniacki und Co. abgeschnitten haben, erfahren wir erst in den nächsten Tagen. (pre)
Video: Youtube/Babolat

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Es fühlt sich magisch an, hier mit dem Pokal in der Hand stehen zu dürfen»

Roger Federer triumphiert in Wimbledon zum achten Mal! Der Maestro gewinnt den Final gegen den Kroaten Marin Cilic mit 6:3, 6:1, 6:4. Den 19. Grand-Slam-Triumph bewerkstelligt er in bloss 101 Minuten.

Roger Federer gewinnt erstmals seit 2012 in Wimbledon – es ist sein insgesamt 19. Grand-Slam-Erfolg. Mit fast 36 Jahren ist er nicht nur zum ältesten Wimbledon-Sieger der Profi-Ära geworden, sondern auch zum erfolgreichsten Spieler beim renommiertesten Turnier der Welt. Mit achten Titel ist er nun der alleinige Rekordhalter bei den Männern.

«Ich kann es kaum glauben, dass ich Wimbledon gewonnen habe, ohne einen Satz abgegeben zu haben. Es fühlt sich magisch an, hier stehen zu können mit dem …

Artikel lesen