Sport

Die Kinder überraschen Inverness mit einer unerwarteten 30-30-40-Aufstellung. bild: ICTFc

Schotten-Coach tut nach Pleite gegen 100 Kids so, als wäre er steihässig

18.07.17, 07:46 18.07.17, 08:06

Einige Szenen eines nicht alltäglichen Plauschkicks.

Was für eine Klatsche! Mit einer schallenden 5:20-Ohrfeige geht der schottische Zweitligist Inverness Caledonian Thistle in einem Testspiel unter. Und das erst noch gegen Kinder! Gut, die Grossen waren nur zu elft und der Gegner trat gleich mit 100 Spielern gleichzeitig an. Für Trainer John Robertson dennoch zu viel des Guten. Er bleibt herrlich ernst, als er nach der Pleite Stellung nimmt:

«Du darfst gegen kein Team der Welt 20 Tore kassieren. Die Disziplin war einfach nicht da bei uns, unsere Verteidiger kamen immer einen Schritt zu spät», ärgert sich der Coach, der zugleich den Gegner lobt: «Ihre 37 Stürmer haben es auch sehr gut gemacht.» Robertson verrät ausserdem, dass er den Gegner vor dem Spiel genau beobachten liess. «Wir hatten erwartet, dass sie in einem 50-25-25-System spielen würden. Aber sie haben genau umgekehrt gespielt und uns mit ihrem 30-30-40 eiskalt erwischt.»

Inverness-Trainer Robertson kündigt nach der monumentalen Pleite Massnahmen an: «Einige Spieler haben mich wirklich sehr enttäuscht. Es ist noch nicht klar, wer in der nächsten Partie spielen wird. Im Moment ist das Matchblatt bloss ein weisses Stück Papier!» (ram)

Verteidiger Brad McKay ging hart zur Sache: «Man muss ihnen früh genug beibringen, wie man in Zweikämpfe geht.»

Kinderbilder von Nationalspielern auf Schokolade sorgen im Internet für zweifelhafte Kommentare

Video: reuters

Auch Schottland ist dabei: 30 Städte, in denen jeder unter 30 leben will

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Ein ziemlich gruusiges Bild und die simple Frage: Was ist das?

Aargauer Feuerwehrmann nach Unwetter-Einsatz gefeuert: «So etwas hat's noch nie gegeben»

Wo die USA seit 1946 überall Wahlen beeinflussten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Grosser Ansturm auf Hanf-Zigaretten: «Wir sind komplett ausgeschossen»

Cannabis Light boomt. Noch sind die hergestellten Mengen gering, doch bald wird die Produktion deutlich steigen. 

«Wir sind komplett ausgeschossen», stöhnt Roger Koch von «Heimat»-Zigaretten. 1000 Stangen Hanfzigis kann die Start-up-Firma aus Steinach SG pro Woche produzieren, mehr schaffen die Maschinen nicht. Das reicht nirgendwohin. Händeringend suchte das junge Unternehmen kurzfristig Personal, am Mittwoch stellte es auf Zweischichtbetrieb um. Und all das noch vor dem eigentlichen Lancierungstermin.

Der offizielle Start war für kommenden Montag geplant. Ab dann sind die angeblich ersten legalen …

Artikel lesen