Sport

Ex-Kicker ohne Chance

Mit dem Racket gehört er zu den Besten – aber auch mit dem Fuss macht Andy Murray alle nass

28.06.14, 19:02

Wir gross ist die Chance, in einem Jonglierwettbewerb gegen ehemaligen Fussballgrössen wie Alan Shearer, Clarence Seedorf oder Carlos Valderrama zu bestehen? Ziemlich gross, wenn man Andy Murray heisst und es sich beim Spielgerät um einen Tennisball handelt. Sagenhafte 78 Mal jongliert der Schotte die kleine Filzkugel und lässt seinen Kontrahenten damit keinen Stich. Video: Youtube/Avtex Sports

Bild: Youtube/Avtex Sports

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Was für ein Auftritt! Überragender Federer überflügelt Nadal im Final von Schanghai

Roger Federer gewann in Schanghai seinen 94. ATP-Titel. Der Baselbieter stoppte im Final des Masters-1000-Turniers Rafael Nadal mit einem 6:4, 6:3 nach einer brillanten Leistung.

Auf dem Papier ist Rafael Nadal die Nummer 1. Im Direktvergleich mit dem ebenso überzeugend von einer Auszeit zurückgekehrten Roger Federer hat der Spanier in diesem Jahr aber das Nachsehen. Mit einer Galavorstellung entschied Federer den Traumfinal von Schanghai in nur 72 Minuten für sich.

Der 36-jährige Maestro, der gegen den Topskin-König Nadal in seiner Karriere so manche schmerzliche Niederlage einstecken musste, gewann damit auch das vierte Duell des Jahres und saisonübergreifend das …

Artikel lesen