Sport

Zuerst der Zuckerpass und dann der freche Abschluss: US-Ladies zeigen, was Joga Bonito bedeutet

24.05.16, 08:21

Aussenrist, Chip und dann rein ins Tor.
streamable

Vor über 15'000 Zuschauern haben Christine Sinclair und Tobin Heath von den Portland Thorns am Sonntag ihr Fussballkönnen demonstriert. Im Spiel gegen die Washington Spirits läuft die Nachspielzeit der ersten Halbzeit, als Sinclair einen genialen Aussenristpass auf Heath spielt. Die amerikanische Nationalspielerin schiebt dann den Ball aber nicht einfach an der Torhüterin vorbei, sondern chipt das Leder in Richtung Tor und sprintet anschliessend dem Ball hinterher, um ihn ins Netz zu befördern. Mit diesem Traumtor zum 3:0 machen die Thorns vor der Pause den Deckel drauf und siegen am Ende 4:1. (jwe)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Rüfenacht entschuldigt sich für «Behinderten»-Spruch: «Es tut mir wirklich leid»

SCB-Stürmer Thomas Rüfenacht liess sich am Samstag bei der 4:5-Niederlage nach Penaltyschiessen in Lugano trotz ständigen Provokationen nicht aus der Ruhe bringen. Obwohl von mehreren Faustschlägen getroffen, wehrte er sich nicht. Erst nach dem Spiel gab der zweifache Schweizer Meister zurück – und zwar verbal:

Walker als «behindert» zu bezeichnen war allerdings mehr als unglücklich und sorgte für heftige Reaktionen. Dass das falsch war, hat mittlerweile auch Rüfenacht eingesehen. Heute …

Artikel lesen