Sport

Aber Mädels! Hockey-Girls schlagen sich in der Frauen-NHL die Köpfe ein

Publiziert: 04.01.16, 13:40 Aktualisiert: 04.01.16, 15:56

Nichts gegen das schöne Geschlecht, aber im Frauen-Hockey geht es normalerweise etwas freundschaftlicher zu und her als bei den Männern. Nicht so im NWHL-Duell zwischen den Connecticut Whale und den New York Riveters. Dort kommt es beim Stand von 5:0 für Connecticut nach einer Attacke gegen den Goalie nämlich zu einer Massenprügelei.

Whale-Stürmerin Danielle Ward prallt nach einem missglückten Angriff mit Rivers-Keeperin Jenny Scrivens zusammen. New Yorks Captain Ashley Johnston geht auf Tuchfühlung, wird dann aber von Michaela Long mit einem Cross Check rüde aufs Eis bugsiert. Das bringt das Fass zum Überlaufen und das Techtelmechtel endet in einer wilden Keilerei.

Die Schiedsrichter lassen am Ende Gnade vor Recht walten: Long kriegt eine 5-Minuten-plus-Spieldauer-Disziplinarstrafe, Johnston muss für 2 Minuten in die Kühlbox. Der Rest kommt ungeschoren davon. Bleibt zu hoffen, dass sich die erhitzten Gemüter schnell beruhigen, bereits am nächsten Sonntag treffen die beiden Teams wieder aufeinander. (pre)

Meistgelesen

1

Suche nach vermisstem Piloten abgebrochen – Vermisste F/A-18 gefunden

2

Das sind die letzten SMS, die wir unseren Ex-Partnern geschickt haben

3

Neue, fiese Mieter-Falle – «das ist an Dreistigkeit fast nicht zu …

4

«Wer im Jahr 2015 Pornos schaut, muss wissen, dass seine …

5

Konzerte, Bier und Menschenmassen: Welche Open Airs gehören zu den …

Meistkommentiert

1

Es hat genug Platz in der Verfassung: 9 islamische Dinge, die wir auch …

2

Transfer-Schlussspurt: Inter verpflichtet Olympiasieger Gabriel +++ …

3

Die Schweiz wird immer unbeliebter bei den Expats

4

Das Burkaverbot spaltet die Schweiz

5

Samsung sponsert Halle für Schweizer Freikirche ICF

Meistgeteilt

1

Am 7. September präsentiert Apple die neuen iPhones

2

9 Kärtchen für genervte Pflegefachpersonen

3

«Der Plauderi», «die Schnalzerin» und der «Google-Hypochonder» …

4

10 Gründe, warum die Champions Hockey League eine richtig geile Sache …

5

Vom Flüchtling zum Kioskbesitzer im Zürcher HB – die …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Völlig durchgeknallt: KHL-Schläger knöpft sich in Testspiel jeden einzelnen Gegenspieler vor

Damir Ryspayev macht schon vor Beginn der KHL-Saison von sich reden. Drei Minuten ist das Vorbereitungsspiel von Bars Kasan alt, als der 21-jährige Kasache einfach alles vermöbelt, was ihm von den Beijing Kunlun Red Stars in die Quere kommt. Ryspayev nimmt sich gar die Spieler vor, welche auf der Bank zuschauen! Die Partie wird abgebrochen und der Schläger für noch unbestimmte Zeit gesperrt. (ram)

Artikel lesen