Sport

Owetschkin kriegt den Ellbogen in die Fresse – und der Gegner keine Strafe. Zu Recht?

09.04.15, 16:36 09.04.15, 17:50

gif: gfycat

Umfrage

Begeht David Krejci ein Foulspiel?

  • Abstimmen

359 Votes zu: Begeht David Krejci ein Foulspiel?

  • 52%Ja, das ist ein Ellbogen-Check
  • 48%Nein, das ist ein sauberer Check

Sauberer Check oder Ellbogenschlag, das ist hier die Frage. Im NHL-Spiel zwischen den Washington Capitals und den Boston Bruins kriegt der russische Superstar Alexander Owetschkin von Bostons David Krejci den Ellbogen ins Gesicht – allerdings ist nicht ganz klar, ob der Tscheche wirklich ein Foulspiel begeht: Er geht mit der Schulter und ausgefahrenem Ellbogen zwar zum Gegner, zieht letzteren aber kurz vor dem Zusammenprall wieder etwas ein. Der Schiedsrichter sieht darin nichts Widerrechtliches und gibt Krejci keine Strafe. Auf den Spielverlauf hat diese Entscheidung nur einen vernachlässigbaren Einfluss, Washington gewinnt diskussionslos mit 3:0.

Die Frage bleibt aber offen: Foulspiel oder nicht? Was würdest du sagen? Stimme ab oder teile uns deine Meinung im Kommentarfeld mit. (twu)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Der alte Mann und der Puck: Jagr «zu 99,9 Prozent» vor seiner letzten NHL-Saison

Der 45-jährige Superstar Jaromir Jagr verlängert seine Karriere in der NHL. Er hat bei den Calgary Flames einen Einjahres-Vertrag unterschrieben. Vermutlich sei es sein letzter in der besten Liga der Welt, sagte Jagr.

Jaromir Jagr bleibt der NHL erhalten. Erstmals wird er in einem kanadischen Team auf Torjagd gehen: Der 45 Jahre alte Tscheche hat bei den Calgary Flames unterschrieben. Jagr verdient mindestens eine Million Dollar und zusätzlich maximal eine weitere Million Dollar an Prämien. «Niemand offeriert einem Spieler in diesem Alter mehr Geld», sagte Jagr und scherzte: «Der am schlechtesten bezahlte Spieler des Teams zu sein, ist gar nicht mal so übel. So habe ich keinen Druck.»

Mit zwei …

Artikel lesen