Sport

Tourleader crasht in Zuschauerin

Bikini-Girl will zeigen, dass sie im Fernsehen ist – darunter leiden muss nicht nur Nibali, sondern auch ihr Handy

25.07.14, 10:06 25.07.14, 14:26

Fans, die sich am Streckenrand nur noch mit ihren Handys beschäftigen, werden bei der Tour de France immer mehr zum Problem. Auf der letzten Bergetappe nach Hautacam hat dies auch Vincenzo Nibali zu spüren bekommen. Als der Tourleader beim Schlussaufstieg angriff und alleine an der Spitze fuhr, stellte sich ihm plötzlich ein Bikini-Girl mit Handy am Ohr in den Weg.

Die junge Frau wollte der Person am anderen Ende der Leitung wohl unbedingt zeigen, dass sie jetzt dann im Fernsehen zu sehen ist. Das hat das Bikini-Girl zwar geschafft, dafür muss sie nun zum Handy-Doktor. Nibali schlug ihr beim Vorbeifahren nämlich das Telefon aus der Hand. Es landete unsanft auf dem harten Asphalt. Mitleid? Fehlanzeige! (pre)
Video: Youtube/GolfCentralDaily

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Er kann es auch rückwärts – Connor McDavid begeistert die NHL mit Zauber-Assist

Wieso vorwärts skaten, wenn du rückwärts genau so schnell und gut bist wie der Gegner? Das hat sich wohl Connor McDavid gedacht bei seinem Assist zum 1:1 für die Edmonton Oilers gegen Chicago (2:1 für Edmonton nach Verlängerung). Der 20-Jährige verblüfft mit seinem Spielzug einmal mehr die ganze NHL-Welt. Diese fünf Punkte machen den Assist zum Tor von Patrick Maroon derart beeindruckend.

(abu)

Artikel lesen