Sport

Näf oder Neff? Nicht oder, sondern und: Biker Näf und Neff gewinnen im Tessin

26.04.15, 18:36

Eine Klasse für sich: Jolanda Neff. Bild: KEYSTONE

Ralph Näf und Jolanda Neff kamen im zweiten Rennen des diesjährigen Swiss Cups in Tesserete TI zu klaren Siegen. Näf distanzierte den zweitplatzierten Deutschen Manuel Fumic um eine knappe halbe Minute. Mit seinem insgesamt 16. Sieg in dieser Rennserie übernahm der Thurgauer auch die Führung in der Gesamtwertung.

Jolanda Neff sorgte für einen ähnlichen Rennverlauf wie bei ihrem Sieg in Schaan. Die Rheintalerin übernahm wiederum von Anfang an das Kommando und vergrösserte ihren Vorsprung von Runde zu Runde. (ram/si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rückschlag für Wohlen: Das Team von Ciriaco Sforza verliert bei Schlusslicht Chiasso

Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League hat der FC Wohlen einen Rückschlag erlitten. Die matten Aarauer verloren bei Schlusslicht Chiasso 0:2. 

Während die Tessiner sich darüber freuten, dass sie die rote Laterne zumindest vorübergehend an Aufsteiger Le Mont abgeben konnten, wirken die furios in die Meisterschaft gestarteten Wohlener zunehmend kraftlos.

Auch innerhalb des Spiels lassen ihre Kräfte nach. Gegen Chiasso hätten sie in der ersten halben Stunde zwei, drei Tore …

Artikel lesen