Sport

Näf oder Neff? Nicht oder, sondern und: Biker Näf und Neff gewinnen im Tessin

26.04.15, 18:36

Eine Klasse für sich: Jolanda Neff. Bild: KEYSTONE

Ralph Näf und Jolanda Neff kamen im zweiten Rennen des diesjährigen Swiss Cups in Tesserete TI zu klaren Siegen. Näf distanzierte den zweitplatzierten Deutschen Manuel Fumic um eine knappe halbe Minute. Mit seinem insgesamt 16. Sieg in dieser Rennserie übernahm der Thurgauer auch die Führung in der Gesamtwertung.

Jolanda Neff sorgte für einen ähnlichen Rennverlauf wie bei ihrem Sieg in Schaan. Die Rheintalerin übernahm wiederum von Anfang an das Kommando und vergrösserte ihren Vorsprung von Runde zu Runde. (ram/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Frau leitet Challenge-League-Spiel

Erste Spitzenschiedsrichterin seit Nicole Petignat

Erstmals seit dem plötzlichen Rücktritt von Nicole Petignat vor gut sechs Jahren wird heute wieder eine Frau in der Swiss Football League pfeifen. Esther Staubli leitet die Challenge-League-Partie zwischen Leader Wohlen und Aufsteiger Le Mont.

Unter ihren Berufskollegen ist Staubli schon längst keine Unbekannte mehr. 2013 wurde die Bernerin als «Schiedsrichterin des Jahres» ausgezeichnet. Die bald 35-jährige Dozentin einer Landwirtschaftsschule wurde im letzten Jahr mit der Leitung von …

Artikel lesen