Sport

WTA-Turnier in Peking

Bencic bleibt gegen Ivanovic chancenlos

29.09.14, 08:09 29.09.14, 10:20

Belinda Bencic: Gegen Ana Ivanovic ohne Stich. Bild: Shizuo Kambayashi/AP/KEYSTONE

Belinda Bencic scheitert in Peking in der 1. Runde. Die Ostschweizerin unterliegt der Weltranglisten-Neunten Ana Ivanovic 2:6, 1:6. Bencic, die über die Qualifikation ins Hauptfeld gestossen war, war gegen die in dieser Saison stark aufspielende Ivanovic chancenlos. Vor allem bei eigenem Aufschlag agierte die 17-Jährige zu unsicher, um gegen die Serbin zu bestehen. In sieben Aufschlagsspielen leistete sie sich acht Doppelfehler.

Nur ganz zu Beginn des Matches konnte Bencic mithalten. Dann setzte sich Ivanovic mit dem Break zum 3:1 rasch ab. Im zweiten Umgang gewann Bencic ihr einziges Game zum 1:5. Nach 72 Minuten musste die Weltranglisten-34. ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren.

Ivanovic bekommt es auch in der 2. Runde mit einer Schweizerin zu tun - mit Romina Oprandi (WTA 149). Die Bernerin hat gute Erinnerungen an die ehemalige Weltranglisten-Erste. Vor zwei Jahren setzte sich Oprandi in Peking gegen Ivanovic mit 6:4, 6:3 durch. Mittlerweile ist die Serbin allerdings wieder besser in Form. In der laufenden Saison hat sie schon vier Turniere gewonnen. (pre/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Ein Herz und eine Seele, das Traumdoppel Federer/Nadal gewinnt – was sonst?

Sie haben total 35 Grand-Slam-Titel geholt. Roger Federer und Dauerrivale Rafael Nadal traten am Laver Cup erstmals zusammen an. Im Doppel bezwangen sie Sam Querrey und Jack Sock aber nur knapp.

Roger Federer gewinnt sein erstes Spiel bei dem von ihm mitinitiierten Laver Cup in Prag und punktet im Doppel ein zweites Mal.

Der 19-fache Grand-Slam-Champion gewann beim neugeschaffenen Kontinental-Wettkampf in Prag gegen den Amerikaner Sam Querrey 6:4, 6:2. Im Anschluss baute Rafael Nadal die Führung der Europa-Auswahl gegen das Team Rest der Welt mit einem 6:3, 3:6, 11:9 gegen Jack Sock zunächst aus, ehe der Tscheche Tomas Berdych dem Australier Nick Kyrgios 6:4, 6:7 (4:7), 6:10 unterlag.

Am …

Artikel lesen