Sport

Ist locker drauf: Roger Federer am Tag vor seinem ersten Einsatz. Bild: KEYSTONE

Federer spürt, dass er es noch draufhat, zum 8. Mal in Wimbledon zu triumphieren

Roger Federer startet heute ins Turnier von Wimbledon. Der Weltranglisten-Zweite trifft in der 1. Runde auf den Bosnier Damir Džumhur. Das soll eine Zwischenstation auf dem Weg zum Titel sein.

30.06.15, 07:26 30.06.15, 08:48

Drei Jahre ist es bereits her, dass Roger Federer ein Grand-Slam-Turnier als strahlender Sieger abgeschlossen hat. Nur ein Final ist seither dazugekommen, vor einem Jahr in Wimbledon. Das ist kein Zufall. Nirgends ist die Chance auf den 18. grossen Titel besser als an der Church Road im Südwesten Londons. Rasen und Federer – diese Kombination passt nach wie vor.

Auf der grünen Unterlage thront Federer mit seinen Erfolgen weit über dem Rest, die Altersuhr tickt jedoch unerbittlich. Viele Chancen erhält der 33-jährige Basler nicht mehr, um als erster Spieler der Tennisgeschichte das wichtigste Turnier der Welt zum achten Mal zu gewinnen. Im Moment teilt er sich diesen Rekord mit William Renshaw (sieben Titel zwischen 1881 und 1889) und Pete Sampras (zwischen 1993 und 2000).

Federer und Wimbledon: Das ist wahre Liebe. Bild: EPA

Federer spürt, dass er es noch draufhat

Die Viertelfinal-Niederlage in Paris gegen Stan Wawrinka war schnell abgehakt. «Wimbledon ist mein grosses Ziel. Ich will dort gewinnen», betonte Federer nur wenige Minuten nach dem Ausscheiden am French Open. Es sind keine leeren Worte. In Wimbledon zählt für ihn nur der Sieg. Er spürt, dass er diesen Triumph noch «in sich hat» – erst recht, nachdem im letzten Jahr wohl nur ein Punkt dafür gefehlt hat. Der Schweizer kam im fünften Satz des Finals gegen Novak Djokovic beim Stand von 3:3 zu einem Breakball. Der Serbe wehrte ihn ab und gewann den Entscheidungssatz 6:4.

Gegen Džumhur dürfte Federer heute noch nicht unter Druck geraten. Der Bosnier, die Nummer 88 der Welt, verlor Ende Mai in Roland Garros gegen den Schweizer deutlich in drei Sätzen und ist zudem kein Rasenspezialist. (ram/si)

Schweizer Tennis-Erfolge

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Happy Birthday! 36 Fakten über King Roger, die du garantiert noch nicht alle kennst

Roger Federer feiert heute seinen 36. Geburtstag. Für diesen festlichen Anlass warten wir mit 36 Fakten auf, die beileibe nicht jedermann kennt.

Klein Roger war bei seiner Geburt 3610 Gramm schwer und 54 Zentimeter gross und hatte gemäss Mutter Lynette «Riesenfüsse». Vielleicht konnte Federer deshalb mit 11 Monaten bereits laufen.

Dustin Hoffman (80), Louis van Gaal (66), Nigel Mansell (64) und Herbert Prohaska (62) haben wie Roger Federer am 8. August Geburtstag.

Roger Federer schlief bis zu seinem zweiten Lebensjahr keine Nacht durch.

Zum Geburtstag hat ihm Mutter Lynette früher immer Schokoladenkuchen gebacken.

Wenn Federer als Kind …

Artikel lesen