Sport

Genervter Stan keift Fan an: «Wenn du keine Lust hast, zuzuschauen, dann geh doch»

Publiziert: 03.11.16, 19:35 Aktualisiert: 03.11.16, 19:47

Da war wohl jemand gereizt: Während seiner Dreisatz-Niederlage in Paris-Bercy gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff platzt Stan Wawrinka der Kragen. Es steht 4:5 im zweiten Satz, als der Romand sich umdreht und genervt in Richtung eines Zuschauers läuft: «Stört es dich nicht, dass wir einen Match spielen? Ganz ehrlich, es ist Mitternacht. Wenn du keine Lust hast, zuzuschauen, dann geh doch.»

Stan goes mad: Nach 30 Sekunden im Video ist es soweit.

Später kommt raus, dass es sich beim Beschimpften um den französischen Staatssekretär Jean-Vincent Placé gehandelt hat. Er besuchte Stans Match mit Jean Gachassin, dem Präsidenten des französischen Tennisverbandes. Allerdings nimmt sich Placé am Tag danach in einer Fernsehsendung aus der Schusslinie. Er habe geflüstert, wie die ganze Tribüne auch. Stan sei wohl einfach verärgert gewesen ob seiner eigenen Leistung. (rst)

1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • deleted_219909360 03.11.2016 23:03
    Highlight Hehe....Stan, immer geradeheraus :-))
    8 1 Melden
    600

Fragezeichen Fitness: Ist Federer bereit für die Prüfung Berdych?

Ohne zu glänzen hat Roger Federer am Australian Open die 3. Runde erreicht. Der Baselbieter ist noch auf der Suche nach dem perfekten Gefühl auf dem Platz. Gegen die Weltnummer 10 Tomas Berdych ist am Freitag eine Steigerung nötig.

Das Positive vorweg: Roger Federer fühlt sich wieder wie bei einem normalen Tennisturnier. Die seltsamen Gefühle, die er bei seinem Comeback nach sechs Monaten Verletzungspause in der 1. Runde gegen Jürgen Melzer verspürt hatte, sind weg. Und er steht nach dem etwas mühselig erkämpften Dreisatzsieg gegen den amerikanischen Qualifikanten Noah Rubin ohne grossen Energieverlust in der 3. Runde. «Dafür hätte ich vor einigen Wochen mit verbundenen Augen unterschrieben», betont der 17-fache …

Artikel lesen