Sport

Tour-de-Suisse-Auftakt

Fabian Cancellara auf Rang 4 – Tony Martin gewinnt Auftakt zur Tour de Suisse

14.06.14, 17:12 14.06.14, 17:55
Switzerland's Fabian Cancellara of team Trek Factory Racing, in action during the 1st stage, a 9,4 km race against the clock, from Bellinzona to Bellinzona, at the 78th Tour de Suisse UCI ProTour cycling race, in Bellinzona, Switzerland, Saturday, June 14, 2014. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Fabian Cancellara fährt auf Rang 4. Bild: KEYSTONE

Tony Martin, der deutsche Weltmeister im Zeitfahren, gewinnt das Prolog-Zeitfahren zur Tour de Suisse in Bellinzona. Knapp neben das Podest fährt Fabian Cancellara als Vierter.

Die meisten Favoriten zogen wegen der angekündigten Gewitter, die allerdings ausblieben, eine frühe Startzeit vor. Tony Martin ging als 65. auf die Strecke, benötigte für die 9,4 Kilometer 13:48 Minuten, was einen Stundenschnitt von 40,866 km/h bedeutete. Diese Zeit wurde auf dem technisch anspruchsvollen Parcours mit 179 Höhenmetern von keinem der 175 Gegner unterboten. 

Als Zweiter verlor der Holländer Tom Dumoulin sechs Sekunden, der überraschende Australier Rohan Dennis wurde mit 13 Sekunden Rückstand Dritter. Fabian Cancellara, wegen eines Trainingssturzes vor einer Woche leicht handicapiert, war auf Rang vier wie erwartet der beste Schweizer. Der Berner konnte in der kurvenreichen Schlussabfahrt auf die Viale Stazione den in den Aufstiegen zu Beginn erlittenen Rückstand nicht mehr ganz wettmachen. 

Als zweitbester Schweizer klassierte sich trotz der mentalen Ablenkung wegen der Beschwerden seiner hochschwangeren Ehefrau Matthias Frank mit 34 Sekunden Rückstand auf Rang 16. Der letztjährige TdS-Fünfte hat sich damit eine gute Ausgangslage fürs Gesamtklassement geschaffen. (si) 

Tour de Suisse, 1. Etappe

1. Tony Martin (De)

2. Tom Dumoulin (Ho)

3. Rohan Dennis (Aus)

4. Fabian Cancellara (Sz)

16. Mathias Frank (Sz)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Radlegende Kübler mit 97 Jahren gestorben: «Ferdy ist friedlich eingeschlafen»

Einer der grössten Schweizer Sportler aller Zeiten ist tot. Ferdy Kübler starb am Donnerstag im Alter von 97 Jahren – mit einem Lächeln im Gesicht.

Ferdy Kübler ist im Alter von 97 Jahren verstorben. Der Zürcher war in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts einer der erfolgreichsten Radprofis unseres Landes. 1950 gewann er als erster Schweizer die Tour de France. 1983 wurde Ferdy Kübler zum Schweizer Sportler des Jahrhunderts sowie zum populärsten Sportler der letzten 50 Jahre gewählt.

Am Donnerstag, 29. Dezember 2016, um 14 Uhr starb Kübler in Anwesenheit seiner Frau Christina in einem Zürcher Spital. «Er sagte mir noch: …

Artikel lesen