Sport

Fiese Störaktion! Fan zeigt Penaltyschützen den blanken Hintern

29.11.16, 10:30 29.11.16, 10:55

Video: streamable

Wir kennen es aus der NBA. Dort versuchen die Heimfans die gegnerischen Spieler bei Freiwürfen mit allerlei Hilfsmittel so zu irritieren, dass sie daneben werfen. Gleiches versuchte ein Fan vom spanischen Zweitligististen CD Alcoyano am letzten Sonntag bei einem Elfmeter gegen seine Mannschaft.

Statt wild mit irgendwelchen Kunstoffdingern zu wedeln, greift er zu einer anderen Methode. Er streckt dem Schützen seinen blanken Hintern entgegen. Und siehe da, es funktioniert! Hercules-Captain Chechu hämmert den Ball beim Stand von 0:1 am Tor vorbei – Alcoyano siegt am Ende 3:0. (pre)

Real, Barça und? Diese Klubs wurden in Spanien schon Meister

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Kick'n'rush on ice: Ottawas Karlsson mit einem Giga-Pass zum Tor

Kick'n'rush ist eine Fussball-Taktik, bekannt aus England. Sie ist simpel: Der Ball wird hoch nach vorne geschlagen, man rennt ihm nach und schaut, ob sich irgendwie eine Möglichkeit ergibt. Erik Karlsson hat diese Taktik aufs Eishockey adaptiert – wobei wir uns relativ sicher sind, dass der schwedische Star-Verteidiger der Ottawa Senators den Puck nicht blindlings nach vorne haut, sondern dass er genau wollte, was er erreichte.

Karlssons Lob von der eigenen Tor- bis zur gegnerischen blauen Linie …

Artikel lesen