Sport

Er fährt 103 Kilometer auf dem Velo – mit einem Fussball auf dem Kopf!

22.11.16, 10:35

Einer wie Harrison Chinedu käme dabei heraus, würde man Chris Froome und Lionel Messi kreuzen: Ein Velo-Akrobat allerbester Güte. Der Nigerianer ist 103 Kilometer durch die Millionenstadt Lagos gestrampelt und er jonglierte dabei nonstop einen Fussball auf dem Kopf. Nun hofft er, dass er es mit dieser Aktion ins Guinness-Buch der Rekorde schafft.

Es wäre nicht Chinedus erster Eintrag dort. Im März lief er zu Fuss exakt 48,04 km durch Lagos, ebenfalls mit einem Fussball auf dem Kopf. Er verbesserte damals den Rekord eines Inders um rund zweieinhalb Kilometer. (ram)

Aufnahmen vom Rekord zu Fuss. Video: YouTube/Timi dapsin

Duschen mit einem Fussball auf dem Kopf? Kein Problem! Video: YouTube/Harrison Chinedu

Noch mehr kuriose «Sportarten»

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • deleted_443172134 22.11.2016 14:33
    Highlight Haha, der Typ könnte den Clown vom Zirkus Knie ersetzen.
    2 2 Melden
    600

Braucht es noch Experten? Das SRF steht vor einem Grundsatzentscheid

Matthias Hüppi und Bernhard Russi kommentierten gemeinsam 31 Jahre lang Skirennen. Nach der Ski-WM ist Schluss. Bernhard Russi löst damit beim SRF eine Diskussion aus: Braucht es noch Sportexperten bei Liveevents?

Sie werden nach über 31 gemeinsamen Jahren verstummen – die beliebten, vertrauten Skistimmen des SRF: Matthias Hüppi und Bernhard Russi gehen nach der Ski-WM in St. Moritz getrennte Wege. Unweigerlich kommt die Frage auf: Wer soll in ihre Fussstapfen treten? Wer ersetzt Russi als Experten? Didier Cuche? Marco Büchel? Dani Albrecht? Oder gar niemand? «Wir halten die Augen offen und werden mit geeigneten Kandidaten Gespräche führen», sagt Roland Mägerle, Leiter SRF Sport, auf Anfrage.

Das SRF steht …

Artikel lesen