Sport

Er fährt 103 Kilometer auf dem Velo – mit einem Fussball auf dem Kopf!

22.11.16, 10:35

Einer wie Harrison Chinedu käme dabei heraus, würde man Chris Froome und Lionel Messi kreuzen: Ein Velo-Akrobat allerbester Güte. Der Nigerianer ist 103 Kilometer durch die Millionenstadt Lagos gestrampelt und er jonglierte dabei nonstop einen Fussball auf dem Kopf. Nun hofft er, dass er es mit dieser Aktion ins Guinness-Buch der Rekorde schafft.

Es wäre nicht Chinedus erster Eintrag dort. Im März lief er zu Fuss exakt 48,04 km durch Lagos, ebenfalls mit einem Fussball auf dem Kopf. Er verbesserte damals den Rekord eines Inders um rund zweieinhalb Kilometer. (ram)

Aufnahmen vom Rekord zu Fuss. Video: YouTube/Timi dapsin

Duschen mit einem Fussball auf dem Kopf? Kein Problem! Video: YouTube/Harrison Chinedu

Noch mehr kuriose «Sportarten»

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gelöschter Benutzer 22.11.2016 14:33
    Highlight Haha, der Typ könnte den Clown vom Zirkus Knie ersetzen.
    2 2 Melden
    600

Hier raubt uns der Schiedsrichter die Halbfinal-Hoffnung

Unglaubliche Szenen in der 56. Minute. Die Schweiz rennt gegen Schweden dem 1:3 hinterher und sucht den Anschlusstreffer. Dieser glückt Dominik Schlumpf dann auch. Aber: Der Schiedsrichter hatte kurz zuvor abgepfiffen, weil er dachte, Torhüter Henrik Lundqvist hätte die Scheibe blockiert. Dem war aber nicht so. Der NHL-Star liess den Puck fallen und ins Tor kullern.

Der Videobeweis kann nicht eingesetzt werden, weil die Partie schon unterbrochen war. Die Regel besagt: Ist die Scheibe blockiert, …

Artikel lesen