Sport

Wie Montreals Shaw seine Strafe aufnimmt? Nicht gut, gar nicht gut ...

30.11.16, 11:25 30.11.16, 11:47

Die Montreal Canadiens liegen gegen die Anaheim Ducks wenige Minuten vor Schluss mit 1:2 im Hintertreffen, als «Habs»-Spieler Andrew Shaw eine dumme Strafe für «Hooking» kassiert. Der impulsive Center ist gar nicht einverstanden mit dem Entscheid der Unparteiischen und schlägt fluchend seinen Stock kurz und klein. Shaw muss nach seinem Wutausbruch unter die Dusche, der Hass auf Stöcke ist aber offensichtlich noch nicht verraucht. So räumt der 25-Jährige auf dem Weg in die Katakomben gleich noch die Arbeitsgeräte seiner Teamkollegen ab. (syl)

Video: streamable

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Fat Tony 30.11.2016 17:33
    Highlight Da hat sich aber einer im Griff... 😂
    9 0 Melden
    600

7,6 Sekunden pures Glück – Hurricanes-Materialwart kommt unverhofft zum NHL-Debüt

Jorge Alves hat es als Eishockey-Torhüter nicht auf die grosse Bühne geschafft, also wurde er bei den Carolina Hurricanes halt Materialwart. Gestern ist sein Traum nun doch noch in Erfüllung gegangen: Er durfte für 7,6 Sekunden ein NHL-Tor hüten.

7,6 Sekunden vor Schluss ist es tatsächlich so weit: Hurricanes Headcoach Bill Peters nimmt seinen Nummer-1-Torhüter Cam Ward vom Eis und stellt für den Rest des Spiels Jorge Alves zwischen die Pfosten. 

Es ist keine gewöhnliche Torhüter-Rochade. Zwar liegen die Carolina Hurricanes gegen die Tampa Bay Lightning 1:3 zurück, doch Ward hat sich nichts zu Schulde kommen lassen. Der Wechsel ist vielmehr eine Hommage an Jorge Alves.

Der 37-Jährige ist nämlich gar kein NHL-Torhüter, sondern …

Artikel lesen