Sport

Die besten Tore des Monats: Gewinnen konnte ja nur Boatengs Sensationskiste!

02.11.16, 14:33 02.11.16, 14:56

Die Top 30 der schönsten Tore des Monats Oktober umfasst Geschmäcker aus der ganzen Welt – nur leider hat es kein Schweizer in die Auswahl geschafft, auch nicht Xherdan Shaqiri mit seinem herrlichen Linksschuss für Stoke gegen Hull City:

Bezüglich des Siegers im Oktober gab es aber keine zwei Meinungen: Es führte kein Weg vorbei am unglaublichen Tor von Las Palmas in der Primera Division gegen Villarreal: Hackenvolley-Pass auf Kevin-Prince Boateng, Seitfallzieher, Tor! (drd)

So soll das Bernabeu in Zukunft aussehen!

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Illuminati 03.11.2016 00:30
    Highlight Diesen Monat gibt es Traumtore am Laufmeter habe ich das Gefühl.
    Toll, so macht es Spass!
    2 0 Melden
    600
  • Devante 02.11.2016 16:06
    Highlight leider video schon nicht mehr verfügbar :(
    4 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 02.11.2016 18:32
      Highlight Jetzt wieder :)
      2 2 Melden
    600

Es gibt ihn tatsächlich! Der Fussballer, dem das schnelle Geld egal ist

Gibt es auf dieser verdorbenen Welt noch einen Fussballprofi, dem das Geld egal ist? Der aus freien Stücken nicht dort anheuert, wo er am meisten verdienen könnte? Wohl kaum. Doch wer sucht, wird in Luzern fündig. Hier gibt es tatsächlich noch ein solch rares Exemplar.

Natürlich spielt Tomi Juric auch beim FC Luzern nicht für ein Butterbrot. Aber hätte er es gewollt, würde der 26-jährige Australier nun in Schanghai spielen und dabei in drei Jahren sechs Millionen Franken verdienen – netto.

Auch hätte er sich im Winter dem englischen Zweitligisten Reading anschliessen können und würde dort ungleich mehr einstreichen als in Luzern. «Das Problem ist: Wenn ich so viel verdiene, dass ich nach Vertragsablauf ausgesorgt habe, dann kann dies meine Motivation …

Artikel lesen