Sport

Geschieht ihnen ganz recht! Junioren parodieren Barças Flaschenwurf-Simulanten

31.10.16, 08:25 31.10.16, 11:08

Video: streamable

Vor etwas mehr als einer Woche gab sich Barcelonas Starensemble der Lächerlichkeit preis. Nach dem 3:2-Siegestreffer in der Nachspielzeit gegen Valencia wurde Neymar während dem kollektiven Jubel von einer Flasche am Kopf getroffen. Der Haken dabei: Von seiner Nahtoderfahrung angesteckt, sanken gleich vier Barça-Spieler mit zu Boden.

Diese Situation haben nun U12-Junioren von Patacona, einem Verein in der Stadt Valencia, bis ins letzte Detail getreu nachgespielt. Danke dafür! (drd)

Das Original:

Video: streamable

Das sind die 30 Spieler auf der Shortlist des Ballon d'Or

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5Alle Kommentare anzeigen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Roaming212 31.10.2016 14:34
    Highlight La Liga in a nutshell
    4 1 Melden
  • crowman11 31.10.2016 09:25
    Highlight Ich seg nur: Pussys mit tätowierte Unterärm...
    21 4 Melden
    • SVRN5774 31.10.2016 12:21
      Highlight Leute mit Tattoos sind Pussies xD #Fakt
      6 4 Melden
    • niklausb 31.10.2016 13:28
      Highlight Ich frage mich dann immer wo die sich stechen lassen, ob das schalldichte räumlichkeiten sind oder ob s unter vollnarkose stattfindet
      7 2 Melden
  • unky 31.10.2016 08:38
    Highlight 😂😂😂 Grande!
    34 4 Melden

Arno Del Curto zum Neymar-Transfer: «Das ist doch ‹tubelihaft›, so viel Geld auszugeben»

Davos-Trainer Arno Del Curto wird in einem My-Sports-Interview nach Neymar und dessen 222-Millionen-Transfer von Barcelona zu Paris St.Germain befragt. «Logisch ist das zuviel. Aber ist doch scheissegal, ob dieser 222 Millionen gekostet hat. Das zahlt ja der Scheich und der hat wahrscheinlich 80 Milliarden.» Del Curto erklärt dann aber, dass er das gar nicht so schlimm finde, denn das Geld gehe ja in den Umlauf.

Die Tatsache, so viel Geld für einen Spieler auszugeben, kann Del Curto aber nicht …

Artikel lesen