Sport

Was du schon immer wissen wolltest: So sieht Ronaldos Bettwäsche aus

25.11.16, 10:38 25.11.16, 11:37

Auf Instagram hat Cristiano Ronaldo gestern ein Video veröffentlicht, das ihn beim Aufstehen zeigt: Das Sixpack gewohnt stramm, der Ball fliegt dem Portugiesen natürlich sofort entgegen und lächelnd jongliert der Superstar in seinem Zimmer – wie es ein Fussballer halt so macht, wenn er gerade aus dem Reich der Träume gerissen wurde.

Eine andere Frage interessiert uns aber viel mehr:

Umfrage

Wie sieht wohl die Bettwäsche von Cristiano Ronaldo aus?

  • Abstimmen

306 Votes zu: Wie sieht wohl die Bettwäsche von Cristiano Ronaldo aus?

  • 10%Auf dem Kissen ist sein Sohn Ronaldo junior abgebildet, auf der Decke Mutter Maria.
  • 4%Es ist tatsächlich das Konterfei von Lionel Messi!
  • 17%Da ist Ronaldo patriotisch. Die Portugal-Flagge ziert seine Bettwäsche.
  • 67%CR7. Cristiano Ronaldo. In GROSSBUCHSTABEN.

Die Lösung gibt's gleich, aber erst ein Blick auf Ronaldos Karriere

Und jetzt … Trrrrrommelwirbel … tatatatataaaaaa:

Wer hätte es gedacht!? Wo Cristiano Ronaldo drin ist, da steht auch Cristiano Ronaldo drauf. Das gilt offensichtlich auch für sein Bett. (zap)

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Closchli (ehem. T...) 25.11.2016 14:41
    Highlight Selbst nach dem schlimmsten Kater braucht er nicht zu überlegen wer er ist. Wäre manchmal aber auch sehr praktisch.
    7 0 Melden
    600

Michael Lang ist eigentlich zu gut, um im Nationalteam Ersatz zu sein

Der Verteidiger des FC Basel muss in der Nationalmannschaft hinter Captain Stephan Lichtsteiner ins zweite Glied rücken. Michael Lang hat damit kein Problem. Er wartet geduldig auf seine Chancen.

Normalerweise sind alle Augen auf ihn gerichtet. In Basel. Auf der rechten Seite. Wenn er die Linie rauf und runter rennt. Wenn er als Verteidiger trotzdem mehr als Stürmer wahrgenommen wird. Weil er immer wieder Tore schiesst. Weil er entscheidende Flanken schlägt. Weil er eigentlich längst viel zu gut ist für die Super League.

Michael Lang ist Rechtsverteidiger. Und das ist ein Problem. Zumindest in der Nationalmannschaft. Denn kaum rückt Lang ins Nati-Camp ein, weiss er auch, dass er ins …

Artikel lesen