Sport

So cool debütiert der 16-jährige Moise Kean – sein Bruder weint dabei auf der Tribüne

21.11.16, 07:33 21.11.16, 09:14

Weil Juves Spiel gegen das chancenlose Pescara spätestens mit dem 3:0 durch Hernanes nach 69 Minuten entschieden ist, bringt Massimilliano Allegri in der Schlussphase noch den 16-jährigen Moise Kean. Der Teenager ist damit der erste in diesem Jahrtausend geborene Spieler, der in der Serie A zum Einsatz kommt. 

Moise Kean bei seiner Einwechslung am Samstag. bild: twitter

Während Moise bei seiner Einwechslung ein freches Lächeln auf dem Gesicht hat, kommen seinem älteren Bruder auf der Tribüne die Tränen. Es dürften nicht die letzten Freudentränen sein, wenn sich der kleine Bruder weiterhin so prächtig entwickelt. (zap)

Fussballtalente

10 klitzekleine Unterschiede zwischen dir und Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma, der gestern mit 16 Jahren in der Serie A debütiert hat

Wer wird der neue Messi? Das sind die 15 grössten Talente des Weltfussballs – auch ein Schweizer ist dabei

Das sind die 10 grössten Talente im Weltfussball und der Schweiz – zumindest wenn man «Football Manager 2016» analysiert

FCB-Wunderkind Breel Embolo feiert heute seinen 18. Geburtstag – und wir haben seine (fast echte) WhatsApp-Wunschliste abgefangen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8Alle Kommentare anzeigen
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Luca Brasi 21.11.2016 10:03
    Highlight Signor Zappella scheint ja richtig vernarrt in Kean zu sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass auch mal aus der Jugend von Juventus eine Art Balotelli hervorgeht, nicht wahr? :D
    11 2 Melden
    • Sandro Zappella 21.11.2016 12:41
      Highlight Hallo?! Juventus hat immerhin Davide Chiumiento rausgebracht ;)
      17 5 Melden
    • Luca Brasi 21.11.2016 13:36
      Highlight Ist der nicht Appenzeller und hat dort alles gelernt? 😆
      1 2 Melden
    • piedone lo sbirro 21.11.2016 14:40
      Highlight herr zappella, der fc st. gallen ist es der chiumiento rausgebracht hat. bei juve sass chiumiento 4 Jahre auf der tribune (1 spiel - 0 tore), ehe er x-fach von moggi in die provinz abgeschoben wurde. erst beim fc luzern wurde er stammspieler. das sie
      chiumiento überhaupt erwähnen, zeigt wie miserabel die jugendarbeit bei juve überhaupt ist - selbst del piero ist kein eigengewächs, sondern wurde von padova eingekauft. was ist eigentlich der sinn dieses artikels? die weiterführung des “hurrà juventus”?
      7 8 Melden
  • Anded 21.11.2016 08:51
    Highlight Das Jahr 2000 gehörte übrigens noch zum letzten Jahrtausend. Das aktuelle Jahrtausend begann am 01.01.2001 und ist noch keine volle 16 Jahre alt. Kean ist somit also einfach der erste Serie A Spieler, dessen Geburtsjahr mit einer 2 beginnt.
    12 21 Melden

Lichtsteiners Papa: «Stephan ist nicht mehr irgendein dahergelaufener Schweizer Junge, er hat sich in Italien Respekt verschafft»

Stephan Lichtsteiner trifft am Samstag mit Juve auf das grosse Barça und muss Neymar und Co. in die Schranken weisen. Was für eine Aufgabe! Angst vor grossen Namen hat der Schweizer aber nicht, wie sein Vater im Gespräch mit watson verrät.

Selbst Cristiano Ronaldo musste es im Halbfinale der Champions League merken: Mit Stephan Lichtsteiner ist auf dem Fussballfeld meistens nicht gut Kirschen essen. 

Es ist Lichtsteiners aufbrausende Art, welche den Schweizer Fussballfan immer wieder staunen lässt. Woher nimmt er dieses Selbstvertrauen, um mal eben so einem Weltfussballer die Meinung zu sagen? Er, der neben dem Platz so gar nicht exzentrisch wirkt. Er, der sich mit seiner Spielweise immer ganz in den Dienst der Mannschaft …

Artikel lesen