Sport

Wenn ich diesen Punkt sehe, will ich viel mehr Doppel-Tennis im TV!

16.11.16, 08:30 16.11.16, 08:52

Video: YouTube/ATP

Der Auftakt zu den World Tour Finals glückt Henri Kontinen und John Peers. Das finnisch-australische Duo schlägt Feliciano und Marc Lopez 6:3, 7:6 – und begeistert mit einem fabelhaften Punkt. Die vier Spieler auf dem Court zeigen Doppel-Tennis auf allerhöchstem Niveau. Heute Mittag geht's für Kontinen/Peers gegen die südafrikanisch-amerikanische Combo Raven Klaasen/Rajeev Ram. Ob die Fans in London dabei noch einen solch spektakulären Punkt sehen? (ram)

Die besten Tennisspieler ohne Grand-Slam-Titel

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Federer: «Dass Rafa und ich nächste Woche um die Nummer 1 spielen, macht Spass»

Beim Masters-1000-Turnier in Montreal läuft alles auf einen Final zwischen Roger Federer und Alexander Zverev hinaus. Erst wartet auf Federer aber Aussenseiter Robin Haase.

Zwei Favoriten und zwei Aussenseiter, zwei Vertreter der starken Ü30-Fraktion und zwei der vielversprechendsten Nachwuchsleute – die Halbfinals in Montreal stehen im Zeichen der Gegensätze. Zuerst treffen um 21 Uhr Schweizer Zeit die beiden Oldies Federer und Haase aufeinander. Der Niederländer ist eigentlich ein Sandspezialist und stand 2013 und 2016 zweimal als Verlierer in einem Gstaad-Final.

In Kanada erreichte die Nummer 52 der Welt erstmals den Halbfinal eines Masters-1000-Events. Und …

Artikel lesen