Sport

Montage: watson (Bilder: Keystone, Panini)

WM-Album ohne Bundesliga-Goalgetter

Ihnen fehlt das Panini-Bildli von Josip Drmic? Hier runterladen, ausschneiden und ins Album kleben!

15 Saisontore in der Bundesliga, zwei Treffer im letzten Länderspiel – Josip Drmic schwebt im Moment auf Wolke sieben. Panini hat den Höhenflug des 21-jährigen Stürmers verpennt und ihm kein WM-Bildli gewidmet. Wir geben Ihnen, was Sie wollen!

27.03.14, 16:43 28.03.14, 10:39

Redaktionsschluss für das Panini-WM-Album 2014 war Ende Februar. In den vier Bundesligaspielen, bevor die italienischen Bildli-Hersteller ihre endgültigen Kader beisammen haben mussten, traf Nürnbergs Josip Drmic zwar fünf Mal. Doch der vorläufige Höhepunkt seiner Karriere in der Nati kam für Panini wenige Tage zu spät. Am 5. März schoss der 21-Jährige im Freundschaftsspiel gegen sein zweites Heimatland Kroatien beim 2:2 beide Schweizer Tore. Es waren seine ersten Treffer im fünften Nati-Einsatz.

Aber weil sie eben erst kurz nach Redaktionsschluss fielen, reichte es Drmic nicht ins Schweizer Panini-WM-Kader. Die Produzenten entschieden sich stattdessen für Eren Derdiyok, den mit 46 Länderspielen (8 Tore) viel routinierteren Stürmer. Auch Admir Mehmedi (19 Spiele, 1 Tor) und Haris Seferovic (9 Spiele, 1 Tor) durften sich über die Ehre eines eigenen Panini-Bildlis freuen.

So gibt's Drmic für Ihr WM-Album

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, um ein Panini-Bildli in den richtigen Dimensionen zu erhalten. Sie müssen es nur noch ausdrucken und sich entscheiden, welcher andere Spieler für Josip Drmic weichen muss.

Wichtig!
Sie müssen das Bild zuerst auf die Festplatte herunterladen und es dann ausdrucken. Wenn Sie auf den Link klicken und es direkt aus Ihrem Browser drucken, wird es nicht in der richtigen Grösse ausgegeben.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Merengue 27.03.2014 23:32
    Highlight Das wäre nicht authentisch... und nur halb so lustig! Die Paninis soll man sich hart erarbeiten müssen =)
    0 0 Melden
    • LiLaLaunebär 28.03.2014 16:16
      Highlight Schon, aber für den Dr.Mic arbeitet man unverhältnismässig hart. Dann doch lieber so.
      0 0 Melden

14 Torschützen vs. 15 Ronaldo-Tore – die Kaderbreite als Vorteil für die Schweiz?

Die Schweiz hat beim 5:2 gegen Ungarn bewiesen, dass sie ein breites Kader hat. Drei der fünf Tore erzielten die Ergänzungsspieler Fabian Frei und Steven Zuber. In der WM-Qualifikation haben damit schon 14 Schweizer getroffen. Bei Portugal dagegen hängt viel (zu viel?) von Cristiano Ronaldo ab.

Die beste Qualifikations-Periode der 122-jährigen SFV-Geschichte ist (noch) nicht gut genug. Die maximale Punktzahl nach neun Spieltagen genügt nicht zur direkten WM-Teilnahme, der prickelnde, nervenaufreibende Finish in Lissabon vom kommenden Dienstag bleibt der Auswahl von Petkovic nicht erspart.

«Wir nehmen es, wie es kommt», lässt sich Petkovic deswegen nicht aus seiner stoischen Ruhe bringen. Die Machtdemonstration im fünften makellosen Heimspiel der Kampagne liess beim Schweizer …

Artikel lesen