Sport

Jux und Dallerei im Südtirol

Kleines Spässchen im deutschen WM-Camp: Podolski wirft Journalist in den Pool

25.05.14, 19:54 26.05.14, 10:31

Nach Kevin Grosskreutz' Pinkelpause in einer Hotellobby hat die DFB-Elf ihr nächstes «Watergate». Lukas Podolski hat im Trainingslager Deutschlands vor der Fussball-WM in Brasilien wieder einmal sein Image als Ulknudel zementiert. Als er an «Sportbild»-Reporter Christian Fink vorbei geht, packt er diesen und schenkt ihm ein Bad im Pool. Weil das Handy des Journalisten auf dem Tisch lag, konnte dieser über «Prinz Poldis» Scherz lachen.

Weniger lustig ging ein ähnlicher Vorfall beim FC Luzern aus. Der im Januar 2013 von Dimitar Rangelow ins Wasser bugsierte «Blick»-Reporter hat noch heute Schulterprobleme. (ram)
Video: Youtube/Spox

Nachtrag: Mittlerweile hat sich der Reporter geäussert. Falk nimmt es locker, er schreibt: «Spieler müssen von uns Journalisten oft einiges schlucken, diesmal war es umgekehrt.»

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die virtuelle Super League startet?

Immer mehr Schweizer Klubs nehmen eSportler unter Vertrag. Die Super League diskutiert eine virtuelle Meisterschaft, der Hauptsponsor zeigt starkes Interesse.

Die Menge tobt, die Spieler sitzen hoch konzentriert an ihren Controllern und der Kommentator beklagt schreiend den Fehlschuss. Was nach Fussballstadion tönt, spielt sich in einer kargen Halle in Madrid ab. Lichter schwenken durch den Raum, Musik wummert in die Ohren der Zuschauer, Augen kleben auf Bildschirmen, Dutzenden von Bildschirmen. Es geht um viel heute: London is calling, London ruft. Dort findet Ende August der Grand Final im Fussballsimulationsspiel FIFA 17 statt, der grosse Final …

Artikel lesen