Sport

Ein Spiel, sechs Bilder

Unsere sechs Erkenntnisse zur Helden-Nati von São Paulo

02.07.14, 06:04 02.07.14, 08:12
Schweiz Argentinien Meme 1

Als Social-Media-Partner des Hiltl Public Viewing tickern wir direkt aus der Maag Event Hall in Zürich. Dabei können Sie uns beim Arbeiten über die Schulter schauen, via User-Input und Twitter mitdiskutieren und dabei sogar Gratis-Bier gewinnen!

Das Hiltl Public Viewing wird mit bis zu 5000 Fussballfans pro Spiel das grösste WM-Erlebnis der Stadt Zürich. Kostenlos kann bei allen 64 Spielen live In- und Outdoor auf diversen Big Screens mitgefiebert und gefeiert werden. Dazu gibt's Bier, Drinks, Grill und Hiltl-Spezialitäten.

Mehr Memes?

Warst du kreativ oder hast ein lustiges Meme zugeschickt erhalten? Dann teile es mit allen anderen Nati-Fans! Einfach unten im Kommentarfeld einfügen.

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Romeo 02.07.2014 13:56
    Highlight Ausgestanzt :(
    0 1 Melden
    600
  • Romeo 02.07.2014 13:54
    Highlight Weitere Erkenntnis. Wo war eigentlich der Ueli Maurer, unser Sportminister ? Nicht das Matsch in Sao Paolo live gesehen ? So stolz ist er auf unsere Nati ? Sepp war da.
    0 1 Melden
    600
  • Siebedupf 02.07.2014 07:51
    Highlight Mein Beitrag....
    12 0 Melden
    600

«Ich töte dich»: Constantin-Sohn hat Fringer vor Prügel-Attacke offenbar massiv bedroht

Sion-Chef Christian Constantin hat TV-Experte Fringer verdroschen. Dem Ausraster gingen offenbar böse Worte des Juniors voraus. 

Was nur hat Sion-Boss Christian Constantin wirklich dazu getrieben, vor laufenden Kameras auf Fussball-Experte Rolf einzudreschen? 

Wie der Sonntagsblick berichtet, spurtete unmittelbar nach dem Schlusspfiff am Donnerstagabend der 22-jährige Sohn und Teammanager Barthélémy Constantin zu Fringer.

 «Barthélémy hat Rolf am Kragen gepackt und geschrien: ‹Wenn du nochmals etwas gegen meine Familie sagst, dann schwöre ich dir, ich töte dich!›», schildert Teleclub-Moderator Chris …

Artikel lesen