Sport

Loncar (rot) prügelt auf den Ringrichter ein. Bild: Youtube/joebeimel

Eklat an Junioren-EM

Weil dieser Boxer auf den Schiri einprügelt statt auf den Gegner, ist er nun lebenslang gesperrt

Vido Loncar war ein hoffnungsvolles Talent. Aber weil der Kroate an der Junioren-EM den Ringrichter verdrosch, muss er die Boxhandschuhe an den Nagel hängen.

22.10.14, 08:32 22.10.14, 08:53

Das Video des Ausrasters, der ab ca. 1:10 Min. beginnt. Video: Youtube/joebeimel

An der Junioren-EM im kroatischen Zagreb kämpft der Einheimische Vido Loncar gegen Algirdas Baniulis. Als Schiedsrichter Magej Dziurgot den Fight vorzeitig abbricht und den Sieg dem Litauer zuspricht, rastet Loncar aus.

Der Kroate schlägt blind vor Wut auf den Ringrichter ein – selbst als dieser schon längst am Boden liegt. Während Faustkämpfer Baniulis sofort den Ring verlässt, stürmt umgehend ein halbes Dutzend Funktionäre das Viereck, um Loncar von weiteren Schlägen abzuhalten. 

Verhaftet und lebenslang gesperrt

An den Füssen wird der Boxer aus dem Ring gezogen. Von einer «Schande für Zagreb und Kroatien» spricht Marko Marovic, der Generalsekretär des kroatischen Boxverbands. «Alle Anstrengungen, die wir in diesen Event gesteckt haben, um das Image des kroatischen Boxsports aufzupolieren, wurden in wenigen Sekunden zerstört.»

Die Konsequenzen: Loncar wurde umgehend verhaftet und kurz nach der Prügel-Attacke lebenslang gesperrt. Referee Dziurgota ist derweil immer noch im Spital. (ram)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Drofski 22.10.2014 10:32
    Highlight ebenso so schlimm finde ich wie der offizielle Kampfgegner in blau einfach aus dem Ring rennt! unglaublich..
    6 2 Melden
    600

Nico Hischier: «Ich bin ein Mensch, der genau weiss, was er will»

Für den 18-Jährigen Nico Hischier beginnt das Abenteuer NHL. Die New Jersey Devils entschieden sich im Draft für den Schweizer, der von allen Talenten der Welt als erster gezogen wurde. Im Interview spricht Hischier über seinen traumhaften Sommer.

Nico Hischier, wenn Sie auf den Sommer zurückblicken, kamen Sie sich manchmal nicht vor wie in einem Traum?Nico Hischier: Doch, sehr. Der hat schon vor dem Draft begonnen und ist auch in den Tagen danach weitergegangen. Es ist in dieser Zeit extrem viel passiert. Ich brauchte lange, bis ich realisierte, was alles geschehen ist. Das hat sich manchmal schon angefühlt wie ein Traum.

Hat es irgendwann mal «wow» gemacht, als der Punkt kam, an dem Sie alles so richtig realisiert haben?Ja, das war …

Artikel lesen