Sport

Feiern können die Hobby-Handballer. bild: hc hopfenperle

Sportmärchen im Aargau: Viertligist schmeisst NLB-Team aus dem Cup

Es ist eigentlich undenkbar, dass eine Mannschaft aus der 4. Liga einen Klub aus der Nationalliga B aus dem Schweizer Cup wirft. Wie also wurde es möglich, dass ein Handballteam aus dem Aargau diese Sensation schaffte?

21.04.17, 09:49 21.04.17, 17:58

Am Ende tanzten sie in der Aarauer Schachenhalle und sie feierten mit den Zuschauern. 152 Fans wurden Zeuge der historischen Leistung, welche die Spieler des HC Hopfenperle soeben vollbracht hatten. Mit 32:28 schlugen sie im Schweizer Cup die SG Horgen. Während die Zürcher in der NLB engagiert sind, spielt Hopfenperle in der 4. Liga – der tiefsten überhaupt.

Video: streamable

Wie konnte am Mittwochabend so ein Sportwunder Tatsache werden? Den HC Hopfenperle gibt es schliesslich erst seit dieser Saison, weshalb das Team auch ganz unten anfangen musste.

Des Rätsels Lösung: Bei der Mannschaft handelt es sich um eine, die aus vielen Spielern besteht, welche früher selber in der Nationalliga Handball gespielt haben. Einige im Kader haben Länderspiele auf dem Buckel, Mark Schelbert wurde mit Kadetten Schaffhausen mehrmals Meister und spielte in der Champions League. Schelbert erzielte beim Cup-Erfolg über Horgen neun Tore, Manuel Reichlin steuerte ein Dutzend Treffer bei.

Aber trotz der grossen Erfahrung der Akteure und deren erfolgreicher Vergangenheit: ein Sieg als Viertligist über einen NLB-Klub bleibt ein Sportmärchen.

Zu Ende ist die Saison für die Hobby-Handballer noch nicht. Als ungeschlagener Meister ihrer 4.-Liga-Gruppe kämpfen sie in Aufstiegsspielen um die Promotion in die 3. Liga. Die «alten Jungs» wollen es offensichtlich nochmals wissen. (ram)

David gegen Goliath: Die grössten Sensationen im Schweizer Fussball-Cup

11.02.1990: Gegen 42:1-Aussenseiter James Douglas geht Mike Tyson im 38. Kampf erstmals k.o.

22.01.2010: Beim Einmarsch ist «Uzzy» mindestens Ali oder Tyson – dann fällt er wie ein Sack

08.03.1971: Der «Kampf des Jahrhunderts» und die Auferstehung eines Champions

30.10.1974: Die «Biene» Ali sticht «Bär» Foreman im «Rumble in the Jungle»

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

21.06.1969: Boxer Norbert Grupe gibt das lustigste «Interview» der Geschichte, indem er einfach schweigt

22.08.2010: Wenger stürzt König Abderhalden und darf sich selber krönen lassen

05.11.1994: 20 Jahre nach dem «Rumble in the Jungle» wird George Foreman ältester Boxweltmeister aller Zeiten

13.09.1985: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie – das schlimmste Foul im Schweizer Fussball lässt beide bis heute nicht los

01.10.1975: Der «Thrilla in Manila» zwischen Ali und Frazier wird zum (ewigen?) Höhepunkt der Box-Geschichte

13.12.1997: Stefan Angehrn zermürbt Torsten May und träumt vom grossen Geld – stattdessen landet er in der Schuldenfalle

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

06.02.1988: Der berühmteste Griff in die Eier 

24.09.1983: Der «Schlächter von Bilbao» setzt Maradona mit der «brutalsten Blutgrätsche aller Zeiten» für 108 Tage ausser Gefecht

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

24.06.1998: Ein MMA-Fight mit 196 Kilo Gewichtsunterschied – und einem unerwarteten Ende

04.01.2010: Stucki Christian fliegt nach Japan, um sich mit Sumoringern zu messen – dabei entsteht dieses witzige Bild

28.06.1997: Mike Tyson beisst im legendärsten Boxkampf aller Zeiten ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

20.08.1931: Happy Birthday, Don King! Die schrägste und kontroverseste Figur der Sportwelt erblickt das Licht der Welt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
12Alle Kommentare anzeigen
12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • malo95 21.04.2017 23:07
    Highlight Jetzt könnt ihr euch vorstellen wie mein Team eins auf den Deckel gegen sie in den Meisterschaftspielen bekommen haben. Aber es war trotzdem witzig gegen sie zu spielen.

    Und bitte bringt mehr Handball, ist immer hin der 2. meist gespielte Mannschaftssport der Welt und ein geiler und spannender Sport obendrein.
    17 2 Melden
  • SvenZ. 21.04.2017 22:19
    Highlight Gratulation zu dieser tollen Leistung!
    9 0 Melden
  • Wisegoat 21.04.2017 21:29
    Highlight Ich habe mehrere Jahre in der NLB Handball gespielt. Das Leistungsgefälle im Handball unter den Ligen ist um ein vielfaches grösser als z.B. im Fussball.
    Darum allergrössten Respekt vor dieser einmaligen Leistung!
    17 3 Melden
  • Dan Rifter 21.04.2017 18:42
    Highlight Immerhin wollen sie aufsteigen.

    In den unteren Unihockey-Ligen gibt es diverse Teams, die seit Jahren den Aufstieg verweigern und die andern Teams terrorisieren (so steigt dann halt der 2. oder 3. auf..)
    17 0 Melden
  • Jaing 21.04.2017 17:27
    Highlight Welche Cup-Runde war es denn?
    7 1 Melden
    • malo95 21.04.2017 23:04
      Highlight 2. Runde vom Cup 17/18
      4 0 Melden
  • LaPaillade #BringBackHansi 21.04.2017 16:45
    Highlight Es passiert häufig, dass sich solche Teams immer mal wieder formieren und aufgrund der Regeln in der 4ten Liga anfangen müssen. Dies macht es für andere 4. Liga Teams noch schwieriger aufzusteigen, als es ohnehin schon ist. Sich in der 3. Liga zu halten ist wohl fast einfacher als von der 4. Liga in die 3. Liga aufzusteigen dank solchen Teams.
    20 1 Melden
  • saaam 21.04.2017 16:19
    Highlight Ich bin ja nur schon glücklich, dass ihr mal über Handball berichtet. ;-)
    43 0 Melden
  • Pana 21.04.2017 15:16
    Highlight Ehemalige Nationalspieler schlagen B-Ligisten? Witzige Story, aber kein Sportmärchen.
    43 16 Melden
  • Linksanwalt 21.04.2017 15:02
    Highlight Ich denke die Hopfenperlen werden nach einem Aufstieg auch die 3. Liga ordentlich umpflügen, wenn dort tatsächlich solche Ex-Spitzenspieler dabei sind.
    42 1 Melden
  • Senji 21.04.2017 12:46
    Highlight Ein Märchen ist das nur auf dem Papier. Die haben locker 1. Liga Niveau und dazu sehr viel Erfahrung. Sagt dafür viel über das Niveau des CH-Handballs, dass sie solche Resultate mit noch einem Training pro Woche erreichen können.
    63 15 Melden
    • kroko1337 22.04.2017 11:09
      Highlight Bin absolut deiner Meinung. Die Schlagzeile liest sich zwar gut, aber "Märchen" sollten für richtige Amateure reserviert bleiben und nicht für (Ex-)Profis, die sich auch mal so fühlen wollen.
      1 3 Melden

Freundschaft wichtiger als Kompetenz – steht Reto von Arx bald in Kloten an der Bande?

Grosses Hockey-Kino in Kloten? Warum nicht? Es wäre wunderbar, wenn es Felix Hollenstein gelingen würde, seinen Freund und «Hockey-Blutsbruder» Reto von Arx als Trainer zu installieren.

Felix Hollenstein? Ja, Klotens Kultspieler, Leitwolf von vier Meisterteams (1993, 1994, 1995, 1996), spielt in Kloten immer noch eine zentrale Rolle. Er ist der Einflüsterer von Klotens Präsident Hans-Ulrich Lehmann. Sozusagen der «Rasputin der Klotener Hockeykultur».

Felix Hollenstein war nicht nur ein grandioser Spieler. Er ist auch ein kluger Mann der Ehre. Er hütet sich, in diesen Zeiten der Krise nach vorne zu treten und Verantwortung zu übernehmen. Aber im Hintergrund hilft er gerne mit …

Artikel lesen