Sport

Hier raubt uns der Schiedsrichter die Halbfinal-Hoffnung

18.05.17, 22:24 19.05.17, 10:16

Video: streamable

Unglaubliche Szenen in der 56. Minute. Die Schweiz rennt gegen Schweden dem 1:3 hinterher und sucht den Anschlusstreffer. Dieser glückt Dominik Schlumpf dann auch. Aber: Der Schiedsrichter hatte kurz zuvor abgepfiffen, weil er dachte, Torhüter Henrik Lundqvist hätte die Scheibe blockiert. Dem war aber nicht so. Der NHL-Star liess den Puck fallen und ins Tor kullern.

Der Videobeweis kann nicht eingesetzt werden, weil die Partie schon unterbrochen war. Die Regel besagt: Ist die Scheibe blockiert, soll innert drei Sekunden abgepfiffen werden. Oder nach Ermessen des Schiedsrichters, um Angriffe auf den Torhüter zu unterbinden.

Hier die Szene mit Ton.

Der Schweiz bleibt nur der Ärger und der fade Beigeschmack, dass uns da eine wohl letzte Möglichkeit für den WM-Halbfinal geraubt wurde. «Im Nachhinein Lamentieren bringt jetzt auch nichts», meinte ein enttäuschter Andres Ambühl kurz nach der Partie. (fox)

>>> Hier gibt es den ausführlichen Matchbericht.

>>> Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Diese 28 Talente musst du an der Hockey-WM auf dem Radar haben

Eishockey-WM 2017

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Diese 28 Talente musst du an der Hockey-WM auf dem Radar haben

Weder dick noch doof – überragender Hardy packt gegen Finnland diese Monsterparade aus

Dank Genoni-Shutout und drei Punkten von Almond – die Schweiz bodigt Norwegen

Den Super-Gau nach 4:0-Führung verhindert: Nati siegt zum WM-Auftakt im Penaltyschiessen

Ein Stutz ins Phrasenschwein – diese Sprüche wirst du an der Hockey-WM sicher hören

Zu wenig Wasserverdrängung? Schweiz an der Hockey-WM am kleinsten und leichtesten

Top-8-Status in Gefahr – der WM-Viertelfinal ist für die Hockey-Nati Pflicht

Wirst du Eishockey-Weltmeister oder musst du frühzeitig unter die Dusche?

Diese 10 Spiderdiagramme musst du für die Eishockey-WM kennen

Jetzt zeigt sich, ob wir einen Cheerleader oder Bandengeneral haben

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Patrick Fischer über die WM-Absenzen: «Wenn die Motivation fehlt, macht es keinen Sinn»

Hockey-Nationalmannschaft – so gut wie seit 2013 nie mehr

Was kann der neue Hexenmeister der Hockey-Nati bewirken?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
37 Kommentare anzeigen
37
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • ujay 19.05.2017 15:04
    Highlight Amateurhafte Schiedsrichterleistung. Wenn der Torhüter die Scheibe 3 Sek blockiert (oder der Schiri glaubt das), kann er abpfeifen und auf Pully entscheiden. Das waren nie 3 Sek.
    10 2 Melden
    600
  • BeatBox 19.05.2017 07:27
    Highlight Liebes Warson Team, klärt doch bitte die Situation mit einer Anfrage an den Schiedsrichter Chef. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Schiri per Videobeweis anschauen darf ob das Spiel schon unterbrochen war. Seit dieser Saison darf er nämlich sehr viel mehr kontrollieren. Er darf ja auch kontrollieren ob das Tor noch vor einem Schlusspfiff gefallen ist oder nicht. Ich bin mir ziemlich sicher, das auf schweizer Eis auch schon gesehen zu haben.
    17 4 Melden
    • Adrian Buergler 19.05.2017 07:52
      Highlight @BeatBox: Nein, darf er nicht. Er darf im Video überprüfen ob:
      1. Der Puck über die Linie ging
      2. Das Tor verschoben war bevor der Puck über die Linie ging.
      3. Der Puck die Linie vor der Sirene (nicht dem Pfiff) über die Linie ging.
      4. Ein Handtor oder ein Kicktor vorliegt.
      5. Ein Schiri/Linesman den Puck abgelenkt hat.
      6. Ein hoher Stock vorliegt.
      7. Die Zeit korrekt gestoppt wurde beim Tor.

      Das Michael Weber, ein Schweizer Schiedsrichter gestern auch noch bestätigt. https://twitter.com/MWeber87/status/865314630389743616
      8 8 Melden
    • kupus@kombajn 19.05.2017 09:13
      Highlight Dann wäre das ein Grund, die Regel 3 entsprechend zu ergänzen.

      Seit über drei Jahrzehnten verfolge ich Eishockey, hunderte Spiele habe ich selber absolviert, aber sowas habe ich noch nie erlebt. Aber vielleicht fehlt die Regel genau deshalb. Nie dagewesen - nicht bedacht.
      33 0 Melden
    • BeatBox 19.05.2017 09:47
      Highlight Danke für die Antwort Adrian!

      Dann sollte wirklich die Regel überdacht werden.
      8 0 Melden
    600
  • goldmandli 19.05.2017 00:51
    Highlight Es wäre ein glasklares Tor gewesen. Warum der schiri 0,003 sekunden nachdem der puck schumpfs schaufel verlässt bereits abpfeifft weiss keiner. Warum das Tor nicht gibt obwohl der puck fast wiederstandslos an lundqvist vorbeirutscht auch nicht. Ob die Schweizer das Spiel noch hätten drehen könne,lwenn das Tor gegolten hätte auch nicht. Schade. Sehr sehr schade. Naja, trotzdem starke Leistung der Jungs. Das Spiel war sehr ausgeglichen.
    77 2 Melden
    600
  • Fairness_3 18.05.2017 23:46
    Highlight Klar es ist bitter. Aber: Der Schiri darf die Szene nicht mehr anschauen, weil er vorher schon abgepfiffen hat. Wer das nicht glaubt, einfach mal die Regeln studieren. Dankeschön.
    21 18 Melden
    • UZEDE UZEDE 19.05.2017 06:45
      Highlight Die Scheibe war aber vor dem Abpfiff im Tor ;) darf er dann auch nicht?
      15 2 Melden
    • Hiocio 19.05.2017 07:54
      Highlight Nein, leider auch dann nicht..
      3 4 Melden
    600
  • DingoAteMyBaby 18.05.2017 23:20
    Highlight Was sagt eigentlich der Nette Herr Schiri dazu?
    32 3 Melden
    600
  • Rock'n'Rohrbi 18.05.2017 23:19
    Highlight Die Frage sei erlaubt weshalb es ausgerechnet an einer WM keine Coach Challenge gibt???
    48 4 Melden
    • goldmandli 19.05.2017 00:42
      Highlight Die coaches challenge (zumindest laut NLA regelbuch) hätte nichts genützt. Sie darf nur bei offside und torhüterbehinderung eingesetzt werden.
      16 1 Melden
    600
  • Thomas J. aus B. 18.05.2017 23:18
    Highlight Ungeachtet der Szene heute (ab und an werden die Refs wohl einfach nervös wenn sie den Puck blockiert glauben und sehen es als Zwang sofort abzupfeifen statt noch kurz zu warten - gab auch im Finale Soiel 6 eine solche Situation) und die Leistungen der Refs über das gesamte Turnier gesehen (nicht nur die Spiele der Schweizer), sieht man (ich empfinde es zumindest so), dass unsere NLA-Refs im Grossen und Ganzen keinen schlechten Job machen. Zumindest waren die Spielleiter an der WM im Schnitt weder konsequenter noch einheitlicher in der Spielleitung als es in der NLA an der Tagesordnung ist.
    72 5 Melden
    600
  • John Smith (2) 18.05.2017 23:06
    Highlight Tja. Soviel zum überall hochgehypten Videobeweis.
    10 46 Melden
    • whatthepuck 18.05.2017 23:46
      Highlight Dass man irgendwo den Punkt setzt und festlegt, dass nur Szenen WÄHREND dem Spiel nachgeschaut werden können, schein sinnvoll. Das Problem hier war halt der Zeitpunkt des Schiripfiffs.

      Vllt. sollte man das ändern, so dass Torszenen ungeachtet aller Umstände nachgeschaut werden können, wenn dem Schiri danach ist.
      30 1 Melden
    600
  • Judge Dredd 18.05.2017 23:05
    Highlight Man hätte überprüfen können, ob das Spiel schon unterbrochen war, als der Puck im Tor landete. Mindestens das hätte man tun sollen.
    Schad eschs einewäg
    68 4 Melden
    600
  • BeatBox 18.05.2017 23:03
    Highlight Der Schiri darf aber kontrollieren ob der Puck vor dem
    Pfiff über der Linie war und das war meiner Meinung nach der Fall! Wenigstens nachschauen! Ich bleib dabei, Skandal!
    61 9 Melden
    • jonas3344 18.05.2017 23:39
      Highlight Nein, darf er nicht.
      14 6 Melden
    • Fairness_3 18.05.2017 23:45
      Highlight Nei er darf nicht nachschauen weil er vorher schon abgepfiffen hat!
      10 12 Melden
    600
  • BananaPenguin 18.05.2017 22:37
    Highlight Hört auf zu jammern. Schweden hat besser gespielt auch wenn die Schweiz ihr bestes Eishockey ausgepackt haben. Und auch wenn das Tor gezählt hätte, wäre ein weiteres notwendig gewesen.
    44 166 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.05.2017 22:44
      Highlight würd ich so nicht sagen die Schweiz hat über lange strecken gleich gut wenn nicht besser gespielt...
      99 12 Melden
    • Hoppla! 18.05.2017 22:48
      Highlight Ach, ist doch viel einfacher wenn, entgegen aller Logik, der Schiri schuld ist. ;-)
      16 86 Melden
    • Bobo B. 18.05.2017 22:52
      Highlight Und wieso genau sollte man sich über eine solche Situation nicht ärgern dürfen? Die CH hatte nach meiner Auffassung mehr gute Chancen als die Elche und es wäre ganz sicher nochmals spannend geworden. Schiedsrichter haben keinen einfachen Job. Aber solche Szenen gehören sich auf diesem Niveau nun mal nicht.
      75 4 Melden
    600
  • jellyshoot 18.05.2017 22:32
    Highlight hört auf zu jammern. schiedsrichterentscheidungen werden akzeptiert. wir sind hier nicht beim fussball.
    38 148 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.05.2017 22:45
      Highlight nur sollten solche Fehlentscheide nicht an einer Hockey WM passieren...da darf man schon jammern
      89 7 Melden
    • Thomas J. aus B. 18.05.2017 23:28
      Highlight Erinnere dich an deine Worte, wenn in der nächsten Saison deine Mannschaft (zu der man ein emotionaleres Verhältnis als zur Nati pflegt, welche immer das auch ist - sofern du eine hast) um einen korrektes Tor geprellt wird. Im dümmsten Fall gegen einen Gegner vom Liga-Geldadel (sofern du nicht Bern, Zürich, Lugano, Davos oder Zug unterstützt).
      Das kann passieren, unschön ist es allemal.
      Und solange wir Zuschauer uns darüber unterhalten ist das durchaus legitim. Mühsamer wird's, wenn bei den Direktbeteiligten das Drama ohne Ende ausbricht.
      17 5 Melden
    600
  • sevenmills 18.05.2017 22:30
    Highlight Ich versteh das nicht: Das Video kann ja nur konsultiert werden, wenn das Spiel unterbrochen ist. Ist ja auch immer so, wenn es während dem Spiel einen heiklen Lattenschuss gibt oder so. Dann wartet man bis zum nächsten Unterbruch und konsultiert das Video. Was ist der Unterschied hierzu, wo der Schiri abpfeift weil er der Goalie blockiert. Wieso kann man in diesem Fall nicht nachschauen, ob in der Zwischenzeit ein Tor gefallen ist? Ein schlechter Witz das Ganze.
    99 4 Melden
    • majcanon 18.05.2017 22:39
      Highlight Man kann halt keine Situation per Video prüfen, die nicht mehr zum Spiel gehört.
      13 36 Melden
    • sevenmills 18.05.2017 22:43
      Highlight Ist ja genau das was ich in meinem Kommentar beschrieben habe. Gehört ja "physikalisch gesehen" genauso zum Spiel wie ein Lattenschuss mit anschliessendem Videostudium. Versteh es immer noch nicht.
      27 4 Melden
    • Pana 18.05.2017 22:55
      Highlight Weil das Tor nach dem Pfiff gefallen ist. Der Fehler liegt eindeutig beim Schiedsrichter, aber wohl korrekt, dass man das Video deshalb nicht mehr überprüfen konnte.
      9 22 Melden
    • Schreiberling 18.05.2017 22:58
      Highlight @Pana:
      Nein. Der Puck war über der Linie als der Schiri gepfiffen hat. Der Schiri hat das einfach nicht gemerkt und so einen wirklich groben Fehler gemacht.
      https://twitter.com/SchweizerSilvan/status/865304226020417537
      28 2 Melden
    • TheRabbit 18.05.2017 23:12
      Highlight Gemàss einer Videoeinstellung im TV, sieht man, dass der Puck genau im Pfiffmoment hinter der Linie ist.

      Dies kann man mit dem Videobeweis prüfen!
      35 2 Melden
    • släppschött 18.05.2017 23:13
      Highlight jedoch ist das Tor vor dem Pfiff gefallen!
      Da hat sich der Ref. wohl sein Taschengeld aufgebessert...
      21 8 Melden
    • Pana 18.05.2017 23:37
      Highlight Wie ich sage, der Fehler liegt beim Schiedsrichter. Aus seiner Sicht, fiel das Tor nach dem Pfiff. Dies meine Erklärung, wieso das Video nicht konsultiert wurde. Eine Fehlentscheidung ist es so oder so.
      21 4 Melden
    • Pana 19.05.2017 00:43
      Highlight Ihr dürft gerne weiterblitzen, aber das ist leider die Regel. Hat mittlerweile auch ein Schiedsrichter bestätigt: "Der Zeitpunkt des Pfiffs darf und kann mit der Kamera nicht überprüft werden. Ist in der Schweiz und International so."
      4 2 Melden
    • Nothingtodisplay 19.05.2017 07:48
      Highlight @majcanon: Was ist denn z.B. bei einem Buzzer-Beater, also einem Tor kurz vor Schluss eines Drittels? Dort dard der Schiri doch auch das Video konsultieren?

      Geht die Scheibe 0.1 Sek vor schluss über die Linie zählt es, geht sie 0.1 Sek nach Schluss über die Linie hätte der Schiri nicht nachschauen dürfen?
      9 2 Melden
    600
  • Sandro Merkt 18.05.2017 22:28
    Highlight der puck war schon vor dem pfiff über der linie!
    122 4 Melden
    600

Dank Genoni-Shutout und drei Punkten von Almond – die Schweiz bodigt Norwegen

Mit fünf Punkten aus zwei Partien befindet sich das Schweizer Nationalteam an der Eishockey-WM in Paris nach dem Startwochenende resultatmässig auf Kurs. Einen Tag nach dem blamablen Einbruch gegen Slowenien bezwang das Team von Patrick Fischer Norwegen mit 3:0.

>>> Hier gibt es den Liveticker der Partie Schweiz – Norwegen zum Nachlesen.

>>> Hier gibt's die Spielzusammenfassungen der weiteren Partien des Tages.

Schweizer Siege gegen Norwegen sind an Weltmeisterschaften keine Selbstverständlichkeit. Drei der letzten vier Duelle hatten sie zuletzt verloren. Und nachdem sie am Vortag auf peinliche Art und Weise gegen die Slowenen eine 4:0-Führung verspielt hatten, war gegen die zumindest auf dem Papier klar besser besetzten Nordländer …

Artikel lesen